Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

MEPHISTOS: Blackout

Nach bereits 4 erschienenen Singles erscheint am 17.02.2024 endlich der neue Silberling Blackout von Mephistos.

Der Mix aus Industrial-Metal, sowie brachialer Neuer Deutscher Härte, wie er bereits im Song Krank vorkommt, wird in diesem Album konsequent fortgesetzt und verfeinert. Mit lauten E-Gitarren, stampfenden Bässen und donnernden Drums ist die Grundlage dafür bestens gelegt. Unterlegt wird diese gelegentlich von Synthie/ Keyboardklängen.
Der Opener beginnt sogleich rockig und geht sehr stark nach vorn.
Doch was für Themen finden sich auf der CD?
Von Menschen, die sich im Laufe ihres Lebens verändern, positiv oder negativ;
Ausbrechen aus dem grauen und tristen Alltag; sowie dem Inneren des Menschen ist alles dabei.
Dabei kommt der Wechsel von krachenden Rocknummern über Metalballaden bzw leicht langsameren Songs nicht zu kurz und dem Album tut dies es sehr gut.

Ein paar Worte zu einzelnen Songs:

* Blackout: Lassen wir das Video dazu sprechen:

* Demonio: Nach einem Intro, was einem ein wenig an die Dunkelheit erinnert, welches dann von der Stromgitarre und dem Schlagzeug abgelöst wird, geht es rockig und metallisch einher. Aber um die Finsternis geht es auch.
Genauer gesagt handelt es sich um die Dämonen tief im Inneren. Sie spüren die dunkle Seite in einem, wollen den Menschen verführen zu bösen Taten. Diese Schreckenswesen stacheln das Feuer in Leuten an und wollen hervordringen. Passende Textzeile daraus: "Wir sind der Teufel in Person."
Begleitet wird Sänger Riccardo hier von einem internationalen Gastsänger.
* Warum: Hier möchte ich gern eine Triggerwarnung aussprechen, denn es gibt bestimmt mehr Leute, als bekannt ist, die davon selbst betroffen sind oder waren.
Fragt man sich nicht oft, warum liebe ich jemanden, der mich nur ausnutzt, belügt und betrügt? Man mag jemanden der einem mehr schadet, als guttut, wieso?
Obwohl es hier im weitesten Sinne um die Liebe geht, ist dies keine langsame Liebesballade, sondern ein krachender, nach vorn gehender Kopfschüttelsong.
* Viel zu groß ist die Welt (Piano-Version): Ja, Mephistos haben sich noch ein I-Tüpfelchen einfallen lassen.
Sie haben eine Rockballade ihres Albums gewählt und diese als leise, stille Version, nur mit Piano und gefühlvollem Gesang als Bonustitel oben drauf gelegt.
Das Lied kommt einem vor, wie ein Zwiegespräch zwischen Vater und Sohn. Der Erfahrenere und Weisere berichtet von seinen Erlebnissen der kalten, grauen und traurigen Welt.

Ich bin sicher, wer besonders auf den alten Sound von z. B. Megaherz steht, wird hier fündig.

Fazit: Das 3. Studioalbum von Mephistos ist abwechslungsreich. Gewaltig sogar.
Was die Single Krank andeutete, setzt das Gesamtalbum perfekt um. Von dunklem Rock bis Metal über Balladen ist alles dabei.

Sowohl an Themen, als auch dem Soundgeflecht ist für Fans der Neuen Deutschen Härte, aber auch den Industrial-Metal-Hörern für jeden gewiss etwas geboten.

Trackliste
1. Augendieb
2. Blackout
3. Brich aus
4. Dein Türchen
5. Demonio (feat. Daniel NQ)
6. Der Klügere gibt nach
7. Krank
8. Viel zu groß ist die Welt
9. Dickpick
10. Dreh dich um
11. Mein Tier
12. Warum
13. Bonus: Viel zu groß ist die Welt (Piano-Version)

Veröffentlichung: 17. Februar 2024
Stil: Industrial-Metal, Neue Deutsche Härte
Label: Eigenproduktion

 Mephistos: Blackout

15.02.2024 by Lukas
MEPHISTOS in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu MEPHISTOS:

28.11.2023MEPHISTOS: Krank(Rezension: Musik)
24.10.2011Mephistosystem: Move The Clouds(Rezension: Musik)
Dartfieber
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.