Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

TRESPASS: Wolf At The Door

Um auf die Gründung der Band TRESPASS zurückzublicken, muss man ziemlich weit in die Vergangenheit gehen, denn diese fand Ende der 70iger Jahre statt. Das letzte Album der Briten Footprints In The Rock wurde 2018 veröffentlicht. Ihren musikalischen Stil, eine etwas ruhigere Variante vom NWOBHM (New Wave Of British Heavy Metal) hat die Band im Laufe der Jahre immer weiter verfeinert. Nun feiert ihr neues Werk Wolf At The Door Premiere. Das Album ist gefüllt mit elf Songs über Dinge, welche der Band sehr am Herzen liegen. Gründungsmitglied, Gitarrist und Sänger Mark Sutcliffe komponierte alle Songs in seinem Heimstudio und Nigel Palmer (RAGING SPEEDHORN, SATAN’S EMPIRE) gab dem Ganzen den letzten Schliff. Na dann ran an die neuen Songs!

Mit einem gespielten Intro beginnt der sehr groovige Song Blackthorn, der einen direkt auf eine Reise mitnimmt. Sehr melodisch geht der Song direkt ins Ohr, denn das Gitarrenspiel ist treibend und sehr filigran. Etwas rasanter geht es danach auf Daggers Drawn zu, denn der Sound ist wesentlich druckvoller, was sehr gut zur Stimme von Mark Sutcliffe passt. Aber es gibt auch etwas ruhigere Momente im Lied, die von den melodischen Gitarren hervorgerufen werden. Mit einem fulminanten druckvollen Gitarren- und Schlagzeugspiel beginnt der balladeske Song Force Of Nature. In dem Lied geht es textlich darum, dass man sich die Natur nicht zum Feind machen sollte. Ebenfalls im Midtempo ist der Song Other Worlds am Anfang angelegt. Sehr schön sind aber auch bei dem über fünf Minuten langen Song, die Tempiwechsel und der unter die Haut gehende Gesang. Bei Ghost Pilot wir mächtig auf das Gaspedal getreten und ist bis zum jetzigen Zeitpunkt der härteste Song auf dem Album. An diesem Song werden auch die Headbanger unter euch auf ihre Kosten kommen.

Sehr episch klingt danach das nächste Lied Back To The Woods. Im Mittelteil zieht der Song mit dem Tempo an und wir bekommen wunderbare Gitarrenklänge zu hören. Ein sehr spannender, fast sechs Minuten langer Song. Auch mit dem heavy Lied Crooked Cross können TRESPASS voll überzeugen, denn man merkt, dass dieser Song mit sehr viel Herzblut komponiert wurde. Das trifft auch auf die Powerballade Unsinkable zu, die mit einem feinen Gitarrensound aufwarten kann. Zudem trifft auch noch der Gesang ins Herz. Mit dem Lied Stranger In Paradise bekommen wir danach eine weitere Ballade geboten, die noch ein wenig ruhiger ist, als der Vorgänger. Bis auf einige Tempiwechsel im Lied eine weitere perfekte Ballade. Dann drehen TRESPASS mit Live Like A King richtig auf. Der mit exzellenten Gitarrensound veredelte Song kann man in den Melodichardrock mit NWOBHM Gitarrenklängen einordnen. Den Abschluss bildet der Titelsong Wolf At The Door, der groovig aus den Boxen tritt. In seiner eingängigen Art ein Highlight zum Schluss.

Auf dem neuen Album Wolf At The Door von TRESPASS bekommen wir, wie schon am Anfang erwähnt einen gemäßigten NWOBHM geboten. Die Songs sind alle, ohne Ausnahme, perfekt inszeniert und produziert wurde. Die Lauflänge des Albums beträgt 57 Minuten, wobei aber der größte Teil doch sehr gemäßigt ist, was der Qualität aber nicht schadet. Mir gefallen die Songs, denn sie kommen alle vom Herzen.

Trackliste
01. Blackthorn
02. Daggers Drawn
03. Force Of Nature
04. Other Worlds
05. Ghost Pilot
06. Back To The Woods
07. Crooked Cross
08. Unsinkable
09. Stranger In Paradise
10. Live Like A King
11. Wolf At The Door

Veröffentlichung: 26.05.2023
Stil: NWOBHM, Rock, Hardrock, Metal
Label: From The Vaults Records
Facebook: facebook.com/trespass

Trespass: Wolf At The Door
Boxhaus

26.05.2023 by Gisela
TRESPASS in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu TRESPASS:

11.05.2022PRIOR THE END: Cutting My Roots(Rezension: Musik)
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.