Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

EDEN WEINT IM GRAB: Apokalypse Galore

Willkommen zum Weltuntergang! So könnte man das Credo des neuen Eden weint im Graben Albums Apokalypse Galore umschreiben, zumindest oberflächlich betrachtet. Als Kernthema zieht sich der "Untergang" nämlich quer durch das gesamte Album. Wer Frontmann Alexander Paul Blake kennt, weiß aber natürlich, dass viel metaphorisches, viel metaphysisches in seiner Lyrik zu finden ist - Interpretationen sind willkommen! Ich jedoch werde an dieser Stelle nicht anfangen, die Texte zu zerlegen, sondern die Scheibe einfach mit meinen Worten und Empfindungen vorstellen.

Tatsächlich bin ich Eden weint im Grab ja schon lange verbunden und habe die meisten Alben ihrer Geschichte mehr oder minder intensiv miterlebt. Jedes dieser Werke hatte eine eigene Färbung, ein ureigenes Gefühl, mit dem sich Alexander und seine GefährtInnen von immer neuen Seiten gezeigt haben. Selbiges trifft natürlich auch auf Apokalypse Galore zu. Das Album kommt vergleichsweise wütend, ja mitunter ziemlich hart daher. Der Metal rückt musikalisch wieder stärker in den Fokus. oder gar... Punk! Nein, EwiG sind mit Sicherheit keine Punkband geworden, doch der mitreißende Opener Hure Babylon holt die Hörerschaft mit Hochgeschwindigkeits-Pogorhytmen ab und sorgt gleich für Lust auf mehr!

"Klassischere" Eden weint im Grab-Klänge bietet das anschließende Geystergaleere, vorab auch als Videosingle erschienen. Hier breitet sich jene Finsternis aus, für die man die Band seit Jahren kennt und liebt. Auch Tentakel der Angst bringt diesen unvergleichlichen EwiG-Vibe mit und vermengt ihn mit einer ordentlichen Portion H.P. Lovecraft-Horror.

Nein, nicht jeder Track soll hier besprochen werden, aber einzelne mag ich noch erwähnen. So zum Beispiel Schere im Kopf - man mag mir diesen überaus seltsamen Vergleich verzeihen, aber dieses Meisterstück klingt für mich, als hätte man Letzte Instanz, Eisbrecher und Samsas Traum in einen Hexenkessel geworfen, durchgekocht und den daraus entstehenden Sud musikalisch manifestiert. Und auch auf Für ein Hallelujah soll hier der Blick gelenkt werden. Nicht nur wegen seiner dystopischen Komposition, sondern auch wegen der damit transportierten Poesie, die in diesem Fall sehr unmissverständlich daher kommt, gehört dieses Stück zu meinen Favoriten der Scheibe.

Nun wird Apokalypse Galore nicht zu meinem liebsten Album von Eden weint im Grab, soviel ist sicher. Die Band hat hier sehr starke Black-/Extreme-Metal Elemente verarbeitet - Musik, die ich nur dosiert mag. Da lagen mir die Vibes z.B. Tragikomödien aus dem Mordarchiv und den beiden Geysterstunde-Teilen etwas mehr. Das ändert aber nichts daran, dass die neuen Stücke sich wunderbar in den fluktuierenden Kosmos von EwiG einfügen und musikalisch auf den Punkt gebracht sind. Eden weint im Grab sind einfach eine besondere, starke und inspirierende Formation - Apokalypse Galore unterstreicht dies einmal mehr!

Trackliste
01. Hure Babylon
02. Geystergaleere
03. Tentakel Der Angst
04. Wir Sind Der Drache
05. Schere Im Kopf
06. Trauerspiele Des Clowns
07. Die Körpersammler
08. Als Der Tod Von Himmel Fiel
09. Für Ein Hallelujah
10. Die Dunklen Zirkel Der Macht
11. Am Ende Aller Zeiten
12. Welt Am Abgrund (Cd-Bonus-Track)
13. Panorama Des Untergangs (Cd-Bonus-Track)

Veröffentlichung: 24.03.2023
Stil: Dark Metal
Label: Einheit Produktionen/Winter Solitude/Alive)

Eden weint im Grab: Apokalypse Galore
London-Kurztrip.de

28.03.2023 by Otti
EDEN WEINT IM GRAB in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu EDEN WEINT IM GRAB:

05.05.2011Leichenwetter: Zeitmaschine(Rezension: Musik)
14.12.2022EDEN WEINT IM GRAB | DEATH CULT 69: Gehen gemeinsam auf "Apokalypse Galore" Tour 2023(News: Musik)
07.12.2009GothFair Festival 2009: Vegan Lifestyle(Bericht: Veranstaltungen)
05.02.2013Eden Weint Im Grab: Feat. Coppelius - "Moritat des Leierkastenmanns" mit Klarinette als freier Download(Pressemeldung: Musik)
10.12.2018EDEN WEINT IM GRAB: Jahresabschluss im Don´t Panic Essen(News: Musik)
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.