Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

MASCHINE: Große Herzen

Dieter "Maschine" Birr war über viele Jahre Gitarrist und Sänger der Puhdys, einer der großen Rocklegenden, welche die DDR seinerzeit hervor gebracht hat. Auch nach der Wiedervereinigung hat die Band ordentlich weitergerockt, wenngleich man ehrlicherweise sagen muss, dass Westlinge wie ich davon dennoch viel zu wenig mitbekommen haben. Während BRD-Stars wie Udo Lindenberg oder Peter Maffay bis heute TV & co dominieren, sind die "Ostrocker", wie eben die Puhdys, oder auch Karat, meist nur im MDR oder in Ostalgie-Sendungen berücksichtigt worden. Schade eigentlich... Und für mich ist es auch immer ein Anliegen, mich mit der Musikkultur auseinanderzusetzen, welche die DDR hervor gebracht hat. Da gibt es übrigens sehr spannende Bücher, z.B. zu Gruftis und Punks in der "Zone"... Aber ich schweife ab.

Zurück zu Dieter. 2016 haben sich die Puhdys aufgelöst, doch eine Maschine die so lange gerockt hat, hört nicht einfach auf zu rollen. Der Mann geht auf die 80 zu, aber offenbar denkt er noch nicht wirklich an Rente, sondern hat noch einiges zu sagen. Im Ergebnis steht ein Musikprojekt, welches seinen alten Spitznamen trägt, und mit dem er schon in der Vergangenheit einige Soloalben rausgebracht hat. Das neueste derer ist zum Jahreswechsel veröffentlicht worden, trägt den schönen Namen Große Herzen und ist ein fettes Doppelalbum, gespicket mit allerlei Highlights.

Die erste Disc (der CD-Version) dürfte man dabei als das eigentliche Album ansehen. Hier präsentiert Maschine dreizehn deutschsprachige Rocksongs, mit denen er seine Gedanken und Gefühle transportiert. Darunter befinden sich dann so bewegende Nummern wie Sternenkinder und Legende aus Budapest, aber auch ein Song, mit dem einfach mal jenen Leuten gedankt wird, ohne die der Rock´n´Roll-Zirkus schlicht nicht möglich wäre, nämlich den Roadies. Inwieweit man die Lieder nun mag, hängt natürlich vom eigenen Geschmack ab - das meiste ist eher poppig-seicht, wie man es auch von den Puhdys kennt, und die Texte schwanken zwischen kreativ und kindlich-naiv, ohne das als Kritik zu meinen. Dieter Birr hat sich sein Wesen bewahrt und das ist auch gut so. Mein persönliches Highlight dieses Tonträgers ist übrigens Weiter Weiter - ich liebe diesen treibenden Beat.

Zusätzliche Spannung bringt die zweite CD ins Spiel. Hier finden sich alternative Versionen, Kooperationen mit anderen MusikerInnen und all sowas... Die "klassische" Bonus-CD eben, aber tatsächlich liebevoll zusammengestellt. Gänsehaut bereitet hier zum Beispiel Du braver Soldat, gerade angesichts des verf... Krieges in der Ukraine. Aber auch die Rockversion des Titeltracks Große Herzen weiß zu überzeugen - mich selbst sogar mehr als die Soft-Variante auf Disc 1. Und was natürlich nicht fehlen darf, ist Hey wir woll´n die Eisbär´n seh´n - eine der legendärsten Hymnen der Puhdys.

Ich maße mir nicht an, über das Lebenswerk von Dieter "Maschine" Birr zu urteilen, weder was seine großartige Band, noch die Solokarriere angeht, verneige mich aber auf jeden Fall vor all dem, was dieser Mann offenbar geleistet hat. Große Herzen für sich genommen gefällt mir, wobei für den rein subjektiven Geschmack noch ein paar mehr knackige Nummern hätten enthalten sein dürfen. Dass das Album gleichmal Platz 4 der Charts erobert hat, wundert mich allerdings nicht, sondern ist absolut verdient!

Trackliste
CD1
01. Gloria
02. Bessere Tage
03. Halte durch
04. Meine erste Liebe
05. Sternenkinder
06. Das alles ist
07. Legende aus Budapest
08. Große Herzen
09. Dafür oder Dagegen
10. Roadies
11. Mein Freund aus alten Zeiten
12. Weiter Weiter
13. Wenn ich noch einmal leben könnt
CD2
01. Das Warten Ist Vorbei (Feat. Toni Krahl)
02. Große Herzen (Rockversion)
03. Ewig leben (Maschine Und Männer)
04. Du braver Soldat (Maschine Und Männer)
05. Fernweh
06. Auf das Leben (Hofmann Cover Version)
07. Magisches Licht (Klassische Version)
08. Zusammenleben (Maschine Und Männer)
09. Hey wir woll´n die Eisbär´n seh´n (Version 2016)
10. Was Bleibt (Feat. Goitzsche Front)

Veröffentlichung: 30.12.2022
Stil: Rock/Pop
Label: Premium Records

Maschine: Große Herzen
SpaceTrek: The New Empire

12.01.2023 by Otti
MASCHINE in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu MASCHINE:

29.09.2016AMPHI FESTIVAL 2017: Jetzt auch mit Fields Of The Nephilim, Die Krupps u.v.a.(News: Veranstaltungen)
22.04.2010Alchemia: dtp entertainment veröffentlicht Rätselabenteuer(Pressemeldung: Spiele)
18.12.2010IX. Pluswelt Festival: Live in der Kulturfabrik Krefeld(Bericht: Veranstaltungen)
09.07.2022VNV NATION: Feiern ihr 30-jähriges Jubiläum(News: Musik)
30.03.2010Amphi Festival 2010: Supporting Programme, Warm-Up Parties & Easter Action(News: Veranstaltungen)
Keltik-Darts

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.