Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

AVANTASIA: A Paranormal Evening with the Moonflower Society

Es war die beste Idee von Tobias Sammet das Projekt AVANTASIA vor über 20 Jahren ins Leben zu rufen. Der Sänger der ebenso erfolgreichen Band EDGUY hat eben ein Händchen für bombastische Songs und die besetzt er Stilsicher mit Gastsängern oder er greift selber zum Mikro. Im Jahre 2001 kam das erste Album von AVANTASIA The Metal Opera, wo man neben Sharon den Adel auch Rob Rock, Michael Kiske und andere zu hören bekam und den Songs wurde von ihnen Leben eingehaucht. So gab es bis zum jetzigen Zeitpunkt schon acht Alben der Band zu bestaunen und nun folgt mit A Paranormal Evening with the Moonflower Society das nächste, welches den geneigten Hörer auf eine Reise mitnehmen will.

So beginnt das Album mit dem Lied Welcome to the Shadows, wo Tobias Sammet selber das Mikro ergreift. Es ist ein richtiger AVANTASIA Song mit Bombast und eingängigen Melodien, der wie auf den Leib von Tobias zugeschnitten wurde. Auf seinen letzten Alben ist es ihm auch gelungen die jeweiligen Songs auf die Gastsänger zuzuschneiden. Das trifft auch auf den nächsten Song The Wicked Rule the Night zu, bei dem Metalikone Ralf Scheepers einen Teil des Gesangs übernimmt. Seine Stimme kommt wunderbar zur Geltung und der Song ist schon mal ein Highlight. Wesentlich bombastischer und atmosphärischer wird es dann beim Lied Kill the Pain Away, welches von Floor gesungen wird. Da bekommt man schon die ein oder andere Gänsehaut. Perfekt auf den Gesang von Michael Kiske wurde The Inmost Light zugeschnitten. Man wird zeitweise an HELLOWEEN erinnert, aber das war mir vorher schon klar. Rasanter Song, der nach dem vorangegangenen bombastischen Song wirklich Freude bereitet. Beim ruhigen Lied Misplaced among the Angels wird Tobias Sammet emotional von Floor Jansen unterstützt und eine weitere Gänsehaut ist vorprogrammiert.

Der folgende Song I Tame the Storm ist auch mehr als passend für den ehemaligen MASTERPLAN Sänger Jorn Lande. Seine kraftvolle Stimme gibt dem Melodicmetalsong das richtige Feeling und verankert sich sofort im Gehörgang. Wirklich toll ist es, dass Ronnie Atkins, trotz seiner Erkrankung, wieder mit von der Partie war. So intoniert er den Song Paper Plane er fantastisch und zeigt uns wie toll und kraftvoll er doch singen kann. Gute Wahl! Das trifft auch auf das nächste Stück The Moonflower Society, welches mithilfe von Bob Catley zu einem weiteren Highlight wird. Auf dem nächsten Lied bekommen wir Eric Martin bei einem, für ihn, etwas anderen Sound zu hören. Der mit Chören und Keyboards am Anfang versetzte Song Rhyme and Reason zeigt ihn aber in Höchstform und meine Hochachtung für diese Leistung. Der Song Scars ist ebenso wie gemacht für einen Sänger wie Geoff Tate, der theatralisch demonstrieren kann über welch fantastische Stimme er verfügt. Auf dem abschließenden Song Arabesque teilen sich Tobias Sammet, Jorn Lande und Michael Kiske den Gesang. Nach dramatischem Beginn mit Drums und Dudelsäcken entwickelt sich der Song in seiner 10-minütigen Laufzeit zu einem epischen Highlight. Durch die ganze Vielfalt der Melodien und Dramatik wird die volle Kreativität von Tobias Sammet widergespiegelt. Tiefgründige und brillante Songs sind das Ergebnis.

Auf A Paranormal Evening with the Moonflower Society ist es Tobias Sammet die AVANTASIA Wurzeln beizubehalten. Wichtig ist aber, dass er sich zu keiner Zeit wiederholt, sondern immer wieder neue Ideen entwickelt. Für mich sind alle elf Songs ohne Ausnahme ein Highlight. Tolles Album von einem genialen Musiker.

Trackliste
01. Welcome to the Shadows
02. The Wicked Rule the Night (feat. Ralf Scheepers)
03. Kill the Pain Away (feat. Floor Jansen)
04. The Inmost Light (feat. Michael Kiske)
05. Misplaced among the Angels (feat. Floor Jansen)
06. I Tame the Storm (feat. Jorn Lande)
07. Paper Plane (feat. Ronnie Atkins)
08. The Moonflower Society (feat. Bob Catley)
09. Rhyme and Reason (feat. Eric Martin)
10. Scars (feat. Geoff Tate)
11. Arabesque (feat. Jorn Lande & Michael Kiske)

Veröffentlichung: 21.10.2022
Stil: Classic Rock, Rock, Metal, Metal Opera
Label: Nuclear Blast Records

Avantasia: A Paranormal Evening With The Moonflower Society

22.10.2022 by Gisela
AVANTASIA in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu AVANTASIA:

24.06.2019SUMMER BREEZE 2019: Line Up komplett!(News: Veranstaltungen)
14.09.2013WOLFPAKK: “Cold Winter” Videoclip mit Amanda Somerville!(News: Musik)
30.09.2016EILERA: Das neue Album "Face Your Demons" erscheint heute(News: Musik)
07.08.2013Wacken Open Air 2014: Bereits ausverkauft!(News: Musik)
31.01.2018VOODOO CIRCLE: Video zur Single "Higher Love"(Video: Musik)
Manga-Mafia

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.