Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

MERIDIAN: The 4th Dimension

In den 80iger Jahren was die Heavyrock Gemeinde noch wie eine Familie, denn es gab nicht so viele Unterarten des Metals. So gab es Bands wie SCORPIONS, W.A.S.P. oder BLACK SABBATH, die das Genre prägten. Seitdem versuchten viele Bands diese Zeit wieder aufleben zu lassen, aber viele sind leider auch gescheitert. Eine Band die es schaffen könnte ist die dänische Band MERIDIAN, denn sie haben seit ihrer Gründung im Jahre 2013 schon drei Studioalben und eine EP veröffentlicht, auf der sie kompromisslos und vielfältig Songs coverten. Jetzt veröffentlichen sie ihr viertes Album The 4th Dimension.

Ihr Sänger Lars Märker singt eher in den höheren Tonlagen, was einem so manches Mal an Bernhard Weiss von AXXIS erinnert. So auch auf dem Opener Warning Shots, der nach einem ruhigen Intro so richtig abgeht. Der fast fünf Minuten lange Song entwickelt sich zu einem richtigen Powersong, der wirklich zu gefalle weiß. Eine Mischung aus AOR und Melodicrock bekommen wir beim nächsten Lied Life Is Today geboten und der Sänger beweist sehr eindrucksvoll, dass er nicht nur in den hohen Tonlagen eine sehr gute Figur macht. Etwas mehr wird bei Stay auf das Gaspedal getreten und zudem groovt der Song was das Zeug hält. Eine wahre Hardrockhymne ist der Band mit Follow Your Heart gelungen, denn der Song setzt sich sofort im Gehörgang fest und man kann einfach nicht mehr ruhig sitzen bleiben. Auch textlich ist zu erwähnen, dass sich der Song um die Erkundung des Weltraums aus der Perspektive eines Kindes handelt. Den Song widmet die Band der italienischen Raumfahrerin Samantha Cristoforetti.

Ein wenig düsterer klingt danach Trust, aber genau das ist was das Album so vielfältig macht. Laut Info vergleicht man den Sound mit Bands wie PRETTY MAIDS oder ECLIPSE. Das ist korrekt, aber qualitätsmäßig müssen sie noch eine Schaufel draufpacken. Den Songs merkt man aber an, wie viel Herzblut in ihnen steckt. Weiter geht es dann mit dem schmissigen Hardrocksong Dreamers, der auch wieder zu gefallen weiß. Etwas mehr Härte beinhaltet der Song Say That You Want Me, bei dem sich auch der Sänger von seiner besten Seite zeigt. Der differenzierte Gesang ist schon enorm. Das Highlight des Albums ist für mich der Midtemposong The Road Back To Hell, der an Epik nicht mehr zu überbieten ist – toll gemacht. Auch das Lied Remove Your Crown reißt einen von Anfang an mit, was wohl am groovigen Sound, hervorgerufen durch die treibende Gitarrenarbeit. Den Abschluss des Albums bildet der über fünf Minuten lange Titel-Song The Fourth Dimension, der schleppend aus den Boxen dringt. Mit diesem Song zeigen uns MERIDIAN noch eine andere Seite, die auch zu gefallen weiß.

MERIDIAN aus Dänemark beweisen, dass sie ihr Handwerk gelernt haben und man ist zu keiner Zeit gelangweilt. Zwar befinden sich auf dem Album The 4th Dimension noch keine Überhits, aber alle Songs sind unterhaltsam, nie langweilig und besitzen Herz und Seele.

Trackliste
01. Warning Shots
02. Life Is Today
03. Stay
04. Follow Your Heart
05. Trust
06. Dreamers
07. Say That You Want Me
08. The Road Back To Hell
09. Remove Your Crown
10. The Fourth Dimension

Veröffentlichung: 23.09.2022
Stil: Hardrock, Rock, Melodichardrock, Melodicrock
Label: From The Vaults/SPV

Meridian: The 4th Dimension

05.10.2022 by Gisela
MERIDIAN in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu MERIDIAN:

09.03.2022PORCUPINE TREE: Veröffentlichen neuen Song!(News: Musik)
23.12.2009Beauty and the Beast Tour: Turock, 17.11.2009(Bericht: Veranstaltungen)
11.09.2013Loxodrome: Mirrors(Rezension: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.