Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

EMPRESS: Fateweaver

Aus dem amerikanischen Philadelphia möchte die Band EMPRESS im Business Fuß fassen. Ihr Debutalbum Fateweaver wurde vor kurzem veröffentlicht. Die Band um Sängerin Barbara Blackthorne und Songwriter, Gitarrist und Mastermind Vlad Khavin frönen dem Symphonic Metal und ich bin gespannt ob sie es schaffen aus dem riesigen Reservoir an Bands dieses Genres herausstechen können.

Auf dem Album befinden sich neun Songs und nach einem kleinen Klavier-Intro beginnt das Album mit dem Opener Legion. Der typische Symphonic-Metalsong beinhaltet einen bombastischen Sound und Sängerin Barbara Blackthorne weiß mit ihrer Stimme von Anfang an zu überzeugen. Auch die perfekt in Szene gesetzten Gitarren wissen zu überzeugen. Nach dem rasanten Anfang von Beyond The Sleep zeigt uns Barbara in wie vielen Tonlagen sie singen kann. Der mehr progressiv angehauchte Song besitzt aber neben dem Cleangesang noch Growls von Vlad, die sich sehr gut ins Gefüge einsortieren. Ein ganz anderes Soundgewand bekommt man bei Chimera geboten, denn man bekommt einige instrumentelle Soloeinlagen geboten, bevor es nach Klavierklängen ziemlich dramatisch weitergeht und man teilweise in ferne Länder entführt wird. Der nächste Song The Fall Of Kingdoms erinnert einem direkt an Bands wie KAMELOT oder andere dieses Genres, nur mit weiblichem Gesang. Mir fehlt bei diesem Song, dass Barbara stimmlich nicht so variabel ist und nicht die Vielseitigkeit der Stimme präsentiert.

Dies passiert dann auch beim Song Black Arcana, der aber stimmlich ein wenig besser anzuhören ist. Auch der nächste Song Monarch schlägt in dieselbe Richtung, obwohl er wesentlich bombastischer angelegt ist. Das Problem bei den letzten Songs ist aber die Gleichmäßigkeit, denn Überraschungen erlebt man bei diesen nicht. Mit Into The Grey wird EMPRESS wieder abwechslungsreicher und man freut sich über diese Tatsache. Der Song geht wieder in die traditionelle und klassische Schiene Female fronted Metal und macht richtig Laune. Auch der fast 5-minütige Song Immortelle besitzt die Kraft zu überzeugen, denn der Song beinhaltet eine tolle Gitarrenarbeit und Barbaras Stimme ist wieder sehr variantenreich, was dem Song sehr gut zu Gesicht steht. Den Abschluss bildet der fast 7-minütige Song Eventide, der sich durch großes Symphonic-Metal-Kino auszeichnet.

Das Album Fateweaver von EMPRESS ist keinesfalls schlecht nur würde ich der Band empfehlen ein wenig mehr Eigenständigkeit zu entwickeln, anstatt zu den bekannten Protagonisten zu schielen, denn das Zeug dazu haben sie. Die Produktion ist mehr als ordentlich und wurde von Vlad Khavin getätigt. Hilfe bekam er beim Mix und Mastering Hilfe vom schwedischen Produzent Dan Swanö, der bekannt für seine Arbeit mit HEAVEN SHALL BURN, HYPOCRISY usw. und somit ist Fateweaver ein gelungenes Debutalbum, welches seine Anhänger finden wird.

Trackliste
01. Legion
02. Beyond The Sleep
03. Chimera
04. The Fall Of Kingdoms
05. Black Arcana
06. Monarch
07. Into The Grey
08. Immortelle
09. Eventide

Veröffentlichung: 19.08.2022
Stil: Symphonic Metal, Metal, Heavy Metal
Label: SAOL

Empress: Fateweaver
i-musicnetwork

28.08.2022 by Gisela
EMPRESS in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu EMPRESS:

06.05.2020SESSIONS: Online-Festival auf Twitch zugunsten von MusiCare(News: Veranstaltungen)
23.08.2021SAEKO: Holy Are We Alone(Rezension: Musik)
22.10.2020LEAVES´ EYES: The Last Viking(Rezension: Musik)
22.07.2020LEAVES´ EYES: Neues Album "The Last Viking" erscheint im Oktober(News: Musik)
27.10.2020LEAVES´ EYES: Hardråde und der "Viking Spirit"(Interview: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.