Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

ARCH ENEMY: Deceivers

Arch Enemy habe ich relativ spät für mich entdeckt - tatsächlich dürfte es etwa zu der Zeit gewesen sein, als die charimatische Frontfrau Alissa White-Gluz dazu gestoßen ist. Zufällig über Videos der Band stolpernd, konnte ich zunächst nicht glauben, dass soviel Stimmgewalt aus so einem zierlichen Körper kommen kann. Seitdem bin ich fasziniert von der Sängerin mit den blauen Haaren, die zudem über viele Facetten in ihrer Sangeskunst verfügt und auch live - zumindest was man als digitaler Konsument beobachten kann - eine echte Rampensau ist. Das alles würde aber natürlich nichts bringen, wenn die Band drumherum nix taugte - bei Arch Enemy stimmt einfach das Gesamtpaket. Der Death in ihrem Metal sorgt für die Härte, um Alissas Growls und Shouts besonders zur Geltung zu bringen, während dennoch an Melodiösitt und Abwechslung in den Kompositionen kein bisschen gespart wird.

Und so wundert es sicherlich nicht, dass auch das neue Album wieder vor Kreativität und Energie überquillt. Man konnte anhand der starken Vorabsingles Deceiver, Deceiver, Handshake With Hell und In The Eye Of The Storm bereits erahnen, dass hier wieder etwas Großes auf uns zu kommt. Gekonnte Spannungsbögen, pointierte Soli, dazwischen einfach mal druckvolle "Auf die Fresse"-Riffs wie in The Watcher... Arch Enemy liefern einmal mehr die gesamte Bandbreite dessen, was ihren Klangkomos ausmacht, und man kann und sollte sich davon einfach mitreißen lassen!

Nun Anspieltipps und Favoriten zu nennen, wäre müßig - die wechseln bei mir fast bei jedem erneuten Durchlauf. Die Vorabsingles waren natürlich wohlweislich gewählt, zugleich lebt Deceiver von seiner Gesamtheit und dem Zusammenspiel der einzelnen Tracks.

So kann das Fazit nur sein: Arch Enemy haben sich mit Alissa an der Frontposition verdient zu einem der heißbegehrtesten Acts der modernen Metalwelt entwickelt! Deceivers ist ein in sich stimmiges Gesamtkunstwerk, über das man sich als Fan schlicht freuen muss. Zudem steigert die LP natürlich die Vorfreude auf die kommende Tour im Herbst, bei der Arch Enemy gemeinsam mit Co-Headliner Behemoth und Special Guest Carcass quer durch Europa rocken werden!

Trackliste
01. Handshake With Hell
02. Deceiver, Deceiver
03. In The Eye Of The Storm
04. The Watcher
05. Poisoned Arrow
06. Sunset Over The Empire
07. House Of Mirrors
08. Spreading Black Wings
09. Mourning Star
10. One Last Time
11. Exiled From Earth

Veröffentlichung: 12.08.2022
Stil: Melodic Death Metal/Modern Metal
Label: Century Media

Arch Enemy: Deceivers
asVerein

18.08.2022 by Otti
ARCH ENEMY in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu ARCH ENEMY:

12.11.2018TENACIOUS D: Beehren Rock am Ring und Rock im Park 2019(News: Musik)
23.02.2012Devil Side Festival 2012: 14 Neuzugänge(Pressemeldung: Veranstaltungen)
28.10.2011Descending: New Death Celebrity(Rezension: Musik)
29.09.2009Arch Enemy: verschenken Song(News: Musik)
07.01.2014GRAND MAGUS: Dritter Track-by-Track Trailer online!(News: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.