Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

PATRIARCHS IN BLACK: Reach For The Scars

Auf der Suche nach Mitstreitern für seine neue Band PATRIARCHS IN BLACK bekam das Urgestein aus New Jersey Dan Lorenzo (HADES, NON-FICTION) einen Tipp von Bobby Blitz (OVERKILL) doch mal bei John Kelly (DANZIG, TYPE O NEGATIVE) nachzufragen, ob er nicht Lust hätte mitzumachen. Er hatte und somit war PATRIARCHS IN BLACK geboren. Nun veröffentlichen sie ihr Debutalbum Reach For The Scars und ich bin gespannt!

Mit akustischen Gitarren beginnt der Song I´m The Dog, aber er bleibt nicht so, denn nach kurzer Zeit nimm einen der groovende Sound sofort gefangen und man wird vom Gesang des Sängers Karl Agell (COC) gefangen genommen. Ein sehr reduzierter Song, der aber voll überzeugt. Für den Gesang ist bei Sing For The Devil? John Kosco (DROPBOX) zuständig und er klingt ein wenig härter, was vor allem am variablen Gesang liegt. Erinnerungen an BLACK SABBATH werden sofort geweckt. Das trifft auch voll beim Lied The Submission Bell zu, bei dem der BLACK WATER RISING Sänger Rob Traynor den Part übernommen haben. Starker Song mit einem stimmungsvollen Gesang, der ein wenig auch an TYPE O NEGATIVE erinnert. Karl Agell übernimmt den Gesangspart wieder bei Built Of Misery, der sehr gut zu dem doomigen Song passt. Außerdem verfügt der Song über geniale Bassläufe und dominierenden Gitarrenparts

Auf dem schleppenden und doomigen Song This Damn War gibt es mit Karl Agell und John Kosco gleich 2 Sänger, die aber dem DANZIG-lastigen Song sehr viel Authentizität verleihen. Der Song geht ganz gut unter die Haut. Das sehr eingängige Riffmonster Mourning This Life, bei dem Dewey Bragg (KILL DEVIL HILL) zum Zuge kommt, dringt groovend und heavy aus den Boxen und ist eines meiner Highlights auf dem Album, aber leider wird er abrupt beendet. Ein wenig aus dem Rahmen fällt der Song Hate Your Life, denn der hardcorelastige Song klingt zwar gut, aber irgendwie ist er zu kurz geraten, denn 2:39 Minuten dauern sonst Punkrocksongs. Mit Demon of Regret folgt danach wieder ein sehr doomiger Song, der wieder zu überzeugen weiß, was vor allem am überzeugenden Gesang von Karl Agell liegt. Den Abschluss des Albums bildet die LED ZEPPELIN Coverversion von Kashmir, die mehr als gelungen ist und in den fast neun Minuten zu keiner Zeit langweilig klingt und Sänger Jimmy Gnecco, der mit seinen mehroktavigen Stimmumfang und seinen Gesangsstil, den Song dramatisch und emotional werden lässt und somit den Song neu erfindet.

Das doch stark temporeduzierte Album Reach For The Scars von PATRIARCHS IN BLACK weiß vor allem durch die unterschiedlichen Gesangsstile zu überzeugen. Fans von den, im Review erwähnten Bands sollten in jedem Fall dieses Album antesten. Einzig was ich ein wenig bemängele ist die Laufzeit von 36:26 Minuten, denn die hätte vielleicht mit zwei oder drei Songs mehr dem Album besser zu Gesicht gestanden.

Line-Up:
Johnny Kelly - drums
Dan Lorenzo - guitars

Guests:
Karl Agell - vocals
John Kosco - vocals
Rob Traynor - vocals
Dewey Bragg - vocals
Dan Nastasi - vocals
Jimmy Gnecco - vocals
Eric J. Morgan - bass
Jimmy Schulmann - bass
Scott LePage - bass
Dave Neabore - bass

Trackliste
01. I´m The Dog
02. Sing For The Devil?
03. The Submission Bell
04. Built Of Misery
05. This Damn War
06. Mourning This Life
07. Hate Your Life
08. Demon of Regret
09. Kashmir

Veröffentlichung: 01.07.2022
Stil: Metal, Heavy Metal
Label: MDD Records/Alive
Instagram: instagram.com/patriarchsinblack

Patriarchs In Black: Reach For The Scars

08.07.2022 by Gisela
PATRIARCHS IN BLACK in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.