Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

CRASHDÏET: Automaton

Unter dem Motto „Go Big Or Stay Home“ gründeten sich die Glam- und Sleazerocker CRASHDÏET im Jahr 2000 im schwedischen Stockholm und läuteten mit Vollgas und Exzess das neue Jahrtausend ein. CRASHDÏET veröffentlichten 2005 ihr von der Presse gefeiertes Debütalbum Rest in Sleaze, dass ihnen in ihrem Heimatland Schweden und im Ausland einen Frühling des Erfolgs bescherte. Kurz darauf wurde ihr Frontmann Dave Lepard tot in seinem Haus aufgefunden, das Ergebnis eines tragischen Selbstmords im Januar 2006. Sie dachten ans Aufhören, aber zum Glück machten sie weiter und veröffentlichen nun mit Automaton ihr sechstes Album

Sphärisch startet das Album mit dem Intro Automaton und es verrät nicht wo die Reise hingeht. Das wird aber direkt beim nächsten Song Together Whatever klar, wir bekommen treibenden Metal geboten, der sofort ins Ohr geht. Prima Start und so kann es weiter gehen. Mehr Groove kommt beim nächsten Track Shine On ins Spiel und der geht sofort in die Beine. Der reinrassige Metalsong zeigt uns, dass die Band sich ganz schön weiterentwickelt hat. Fast wie eine Hymne klingt No Man’s Land, der vor allem mit seinen interessanten Gitarrenparts zu überzeugen weiß. Ich bin so froh, dass sich CRASHDÏET nicht nur noch auf den Glamrock-Sektor aufhalten. Trotz allem verbreitet der Song Fun pur. Mit einem Midtemporocker in Form von Darker Minds wissen sie auch zu überzeugen und bringen etwas Ruhe in das Album. Ganz wild wird es dann bei Dead Crusade, denn der Song vom Aufbau ein wenig an DEF LEPPARD erinnert, wird mit speedigen und thrashigen Metal veredelt. Hier kann man noch am ehesten ihre Vergangenheit erkennen.

Für den Song Powerline kam sogar eine Zusammenarbeit mit STEEL PANTHER Sänger Michael Starr zustande. Die beiden Sänger bieten sich regelrechte Gefechte und dadurch das beide verschiedene Klangfarben haben hat der Song das Zeug ein Hit zu werden. Mit einem sleazigen Sound kommt Resurrection Of The Damned um die Ecke und der Song klingt eher wie die frühere Band. Aber sie sollen ja auch nicht ihre Vergangenheit verleugnen. We Die Hard entpuppt sich in seinem Verlauf als wahre Melodic-Hardrock-Perle, die sich von Anfang an im Ohr festsetzt. Mehr in die düstere und atmosphärische Hardrock-Schiene geht danach Shell Shock und auch dieser Song lädt durch seine Eingängigkeit zum Mitsingen ein. Einen rasanten Ritt erleben wir mit dem nach vorne gehenden Unbroken. Ein Stück was einfach nur gefällt. Eine Überraschung erleben wir mit dem letzten Song I Can’t Move On (Without You) , denn dieser wurde mit Akustik-Gitarre und einem sehr emotionalen Gesang versehen und geht zu Herz. Ein toller Abschluss für ein Hit verdächtiges Album.

Ich hätte mit allem gerechnet nur nicht mit einem solch mitreißenden Album. Auch mit Gabriel Keyes, der ja schon auf dem letzten Album Rust sein Debut gab, haben sie endlich den Sänger gefunden, der die Band weiter nach vorne bringt. CRASHDÏET liefern mit Automaton ein mehr als wegweisendes Album ab und beweisen uns, dass auch Glam- und Sleazerock nicht tot ist.

Trackliste
01. Automaton
02. Together Whatever
03. Shine On
04. No Man’s Land
05. Darker Minds
06. Dead Crusade
07. Powerline (feat. Michael Starr)
08. Resurrection Of The Damned
09. We Die Hard
10. Shell Shock
11. Unbroken
12. I Can’t Move On (Without You)

Veröffentlichung: 29.04.2022
Stil: Glamrock, Sleaze-Rock, Melodic-Metal, Metal
Label: Crusader Records/Soulfood
Facebook: facebook.com/realcrashdiet

Crashdiet: Automaton

30.04.2022 by Gisela
CRASHDÏET in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu CRASHDÏET:

02.05.2022SHIRAZ LANE: Gemeinsame Europatournee mit Crashdïet(News: Musik)
10.05.2011Rock Hard Festival 2010: Gelsenkirchen, Amphitheater - 23.05.2010(Bericht: Musik)
ADCELL

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.