Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

STEREOSKOP: Silk

Mit Stereoskop ist jüngst die nächste Formation in meinem Kosmos aufgetaucht, von der ich vorher noch nie (bewusst) gehört hatte. Dabei hat das Duo bereits zuvor fünf Alben produziert - das sechste, mit dem schönen Titel Silk, ist mir zur Besprechung untergekommen. Also tue ich genau das jetzt.

Ganz allgemein kann man sagen: Stereoskop machen - zumindest, wenn man Silk als Referenz nimmt- feinen Synth Wave mit melanchonisch-poppigem Unterton. Immer wieder mal kommen 80s-Klänge zum Einsatz, ohne dass es zu retro wirkt. Das Richtige also für die eine oder andere Grufti-Seele, zugleich aber auch Futter für jeden, der auf Indie-Pop steht. Angereichert ist das Album mit insgesamt zwölf Tracks, von denen keiner als krasser Ausreißer aus dem Signature Sound der Platte auffällt. Das darf man insofern positiv werten, als dass selbiger durchweg angenehm daher kommt - zumindest nach meinem Empfinden.

Tatsächlich hat Silk schon zahlreiche Läufe durch meinen Player vollzogen. Da ich ständig durch andere Dinge gefordert wurde, kommt die geplante Rezension nämlich viel später als geplant und in der Zwischenzeit habe ich die Platte wirklich oft gehört. Dabei kann eines auf jeden Fall festgehalten werden: Auch nach dem x-ten Durchlauf nervt hier nix - Stereoskop klingen einfach schön und sind sehr gefällige, musikalische Begleiter.

Schade ist es aber auf der anderen Seite auch ein wenig, dass mir in all der Zeit kein Track dieses "Wow"-Gefühl entlockt hat, welches z.B. der DJ in mir in der Musik sucht. Alle Songs sind gut, aber keiner ist überragend und/oder so markant, dass er nachhaltig im Gedächtnis bleibt.

Nun muss aber auch nicht jede Combo Hits produzieren. Manchmal reicht es, wenn sie einfach durchweg schöne Musik macht, in der man sich bei passender Stimmungslage verlieren kann. Silk ist genau so ein Werk. Insofern haben Stereoskop sehr viel richtig gemacht.

PS: Hier noch was zum "selber lauschen":

Trackliste
01. The Mist
02. I Saw The Light
03. Hazel Eyes
04. My Side
05. I Am The One
06. Sun Is Bright
07. Any Other Bot
08. Under
09. Silk Fawn
10. Out Of Control
11. The Story
12. Golden Days

Veröffentlichung: 01.04.2022
Stil: Dream Pop/Synth Wave
Label: Reptile Music
Website: stereoskop.net
Facebook: facebook.com/stereoskop.skop

Stereoskop: Silk
Dartfieber

28.04.2022 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu STEREOSKOP:

16.06.2010Crysis 2: in 3D(Pressemeldung: Spiele)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.