Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

THE SEARCH: Extras

Viele Jahre schon begleiten wir The Search auf ihrer Reise durch den musikalischen Underground. In dieser Zeit gab es exakt einen Fixpunkt: Bandgründer und Mastermind Razmig Tekeyan, der immer wieder mal wechselnde Mitstreiter für die unterschiedlichen Veröffentlichungen um sich geschart hat, zuletzt aber gar komplett solo agierte. Nun hat er sein musikalisches Herzensprojekt wieder mit einer vollen Bandbesetzung angereichert und als Quartett bringen die Schweden dieser Tage das Album Extras auf den Markt.

Im Mittelpunkt steht auch hier einmal mehr Razmigs unvergleichliche, sehnsuchtsvolle Stimme, mit der er seine poetische Lyrik vorträgt. Indie-Pop-Wave-Rock-Klänge umspielen das ganze auf unterschiedliche Weise. Eröffnet wird Extras zum Beispiel von der sehr gefühlvollen Akustik-Pop-Nummer Halt, bevor dann mit Writing On The Wall ein sanfter Drive ins Spiel kommt. Die ruhigen Momente überwiegen deutlich, wie z.B. mit dem sphärischen Lied Moving Target, der Ballade Bunny und dem verträumten Eyes To The Grund. Aber auch ein etwas kräftigeres Stück wie Forever And Ever findet Platz.

Songs dieser Art hätten es für meinen Geschmack durchaus ein paar mehr sein dürfen. Ich liebe The Search und weiß, dass hier süße Melancholie stets eine Rolle spielt, aber auch diese kann man natürlich mit einer Spur Midtempo verpacken, um den Herzschlag anzuregen. Abgesehen von dieser Nuance ist Extras natürlich wieder ein Träumchen. Der unverwechselbare Sound, die zauberhaft verpackten Emotionen und das musikalische Gesamtpaket sind einfach so stark, dass es bis heute viele Fans und Menschen in der Musik-Fachwelt gibt, die nicht verstehen, warum The Search nie über den "Underground-Geheimtipp-Status" hinaus gewachsen sind - einschließlich meiner Wenigkeit!

Trackliste
01. Halt
02. Writing On The Wall
03. Dead Silent
04. Moving Target
05. Bunny
06. A Night At The Beach
07. Forever And Ever
08. Eyes To The Ground
09. Just Passing Through
10. Quills
11. It´s A Void
12. Does It Resonate?

Veröffentlichung: 25.02.2022
Stil: Postpunk/Darkwave
Label: Aenaos Records
Website: thesearchsweden.wordpress.com
Facebook: facebook.com/thesearchhh

The Search: Extras
Supremacy 1914

20.02.2022 by Otti
THE SEARCH in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu THE SEARCH:

08.03.2012The Kandidate: Facing the Imminent Prospect of Death(Rezension: Musik)
15.06.2012The Search: Out of Sweden(Interview: Musik)
13.11.2020DIE TOTEN HOSEN: Learning English Lesson 3: MERSEY BEAT! The Sound of Liverpool(Rezension: Musik)
25.08.2014The Search: Our Need For Solace(Rezension: Musik)
14.12.2013The Search: Erste Infos zum kommenden Album!(News: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.