Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

News (Veranstaltungen)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Amphi Festival 2010: Billing fast komplett

Liebe Amphi Fans,

wir möchten uns an dieser Stelle für das zahlreiche Lob bedanken, welches wir in den vergangenen Wochen zum Amphi Programm 2010 erhalten haben. Wir freuen uns, dass die bisherige Bandauswahl von Euch so begeistert aufgenommen wird. Deshalb haben wir auch weiterhin kräftig Gas gegeben, sodass das Programm des Amphi Festivals 2010 nun nahezu komplett ist. Mit dabei, 7 fantastische Neuzugänge, die es in sich haben!

Zweiter Headliner: VNV NATION

Im Grunde könnten wir an dieser Stelle mit der Bandvorstellung aufhören. Allein der Name VNV NATION bürgt für druckvollen Electrosound auf höchstem Niveau! Nicht nur mit ihrem aktuellen Album "Of Faith, Power And Glory" ziehen Ronan Harris und Mark Jackson wieder alle Register, auch die laufende Welttournee mit zahlreichen ausverkauften Shows rund um den Globus untermauert den Ausnahmestatus des britisch-irischen Duos, dessen unverkennbarer Sound und Mut auch mal über den musikalischen Tellerrand zu schauen die Clubszene seit Mitte der 1990er Jahre entscheidend beeinflusst. Freut Euch auf großartige Hits und eine gigantische Show mit VNV Nation als zweitem Headliner des Amphi Festivals 2010.

Weitere Bandbestätigungen zum Amphi 2010:

Nicht erst seit ihrer ausgiebigen Kletterpartie in den US-Billboardcharts, gehören THE CRÜXSHADOWS zur Liga der internationalen Topacts. Erstmals am Kölner Tanzbrunnen, freuen wir uns sehr die Kultband aus den USA beim Amphi Festival begrüßen zu dürfen. Ihr eingängiger Stilmix aus Goth-, Electro- und Folkelementen, kombiniert mit ihrer publikumsnahen Live-Show, die Frontmann Rogue nur zu gern in den Zuschauerraum und darüber hinaus verlegt, bereichert das Amphi Festival 2010 um ein weiteres Highlight.

BLUTENGEL sind ein Phänomen! Geliebt, gehasst, verlacht und vergöttert haben sich die Vampirschwestern um Meister Chris Pohl Stück für Stück an die Szenespitze gepirscht. Spitze Zähne und clubtaugliche Electro-Pop Hymnen die man, einmal gehört, so schnell nicht wieder aus dem Ohr bekommt sind die Markenzeichen dieser außergewöhnlichen Formation.

Nachdem Erk Aicrag beim diesjährigen Amphi mit Hocico den vermutlich spektakulärsten Auftritt des Festivals ablieferte, schickt sich der Mexikaner an, den Tanzbrunnen 2010 in persönlicher Mission zu erobern. Erst im September erschien mit "Noise Diary" das zweite Album seines Projekts RABIA SORDA auf dem Erk in punkto Eingängigkeit und Intensität im Vergleich zum Debüt noch einmal eine gehörige Schippe zulegen konnte. Melodiös und kraftvoll wie nie zuvor, setzt es mit RABIA SORDA ein sattes Pfund auf die Lauscher für einen heißen Ritt auf der Rasierklinge!

Auf diesen feurigen Tanz folgen wir den Gothic Metallern LEAVES' EYES auf eine Reise in den kühlen Norden. Angeführt von Ausnahmestimme Liv Kristine und Steuermann Alexander Krull (Atrocity) nimmt das norwegisch-schwäbische Drachenschiff Kurs auf den Kölner Tanzbrunnen, wo LEAVES' EYES mit "Njord" ein neues Kapitel ihrer nordischen Mythen und Legenden aufschlagen.

Einfach wollen es DIN [A] TOD dem Hörer nicht machen… ein kryptischer Bandname und das Spiel mit Symbolen erschweren es, das Berliner Trio eindeutig einzuordnen. DIN [A] Tod besetzen eine absolute Marktlücke… intelligente, elektronische Musik, zu der man auch tanzen kann, von der es leider noch viel zu wenig gibt!

Als Garant für elektronische Club-Brecher dürfen sich auch SOLITARY EXPERIMENTS schon mal ein Kölsch zur Probe genehmigen. Mit ihrem aktuellen Album "In The Eye Of The Beholder“ haben uns die Berliner auf jedenfall davon überzeugt, dass sie genau die richtigen sind, um den "neuen Putz" am Kölner Tanzbrunnen auf seine Belastbarkeit zu prüfen!

Somit steht das Programm des Amphi Festivals 2010 bis auf vier Bands fest. Doch auch die Vier sind echte Gewinner und werden das attraktive Festivalprogramm schon bald komplettieren.

Originaltickets für das Amphi Festivals 2010, sowie die beliebten 5+1 Gruppentickets und Amphi Festival Geschenk-Boxen sind im offiziellen Amphi-Ticketshop erhältlich. Darüber hinaus erhaltet Ihr Festivalkarten online auf Dark Ticket, telefonisch unter 01805- 568200 (14 ct./Min. aus dem dt. Festnetz), sowie an allen bundesweiten CTS/EVENTIM, Kartenhaus und Ticket-Online Vorverkaufsstellen.

VI. AMPHI Festival - The ORKUS Open Air 2010 – Facts:

24. - 25. Juli 2010
Köln – Tanzbrunnen


AND ONE + VNV NATION + ASP + BLUTENGEL + EISBRECHER + COMBICHRIST + ANNE CLARK
PROJECT PITCHFORK + DIARY OF DREAMS + MESH + LETZTE INSTANZ + THE CRÜXSHADOWS + WELLE:ERDBALL + LEAVES’ EYES
FUNKER VOGT + NACHTMAHR + ASHBURY HEIGHTS + RABIA SORDA + END OF GREEN + COPPELIUS
MONO INC. + BLITZKID + FADERHEAD + SOLITARY EXPERIMENTS + FRANK THE BAPTIST + DESTROID
DIN [A] TOD + ESCAPE WITH ROMEO + MISS CONSTRUCTION + EXT!ZE
4 WEITERE BANDS + RAHMENPROGRAMM & AFTERSHOWPARTIES

18.11.2009 by Brummelhexe

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Amphi Festival 2010:

17.10.2009Amphi Festival: Geschenk-Box wieder erhältlich!(News: Veranstaltungen)
28.03.2010Amphi Festival 2010: New Talents Special - Contest(News: Veranstaltungen)
04.12.2009Amphi Festival 2010: Campingplatz bestätigt(News: Veranstaltungen)
29.10.2009Amphi Festival 2010: Neue Bandbestätigungen(News: Veranstaltungen)
28.07.2010Amphi Festival 2010: Voll im Trend(Bericht: Veranstaltungen)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.