Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Video (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

MANIC STREET PREACHERS: Video zu "The Secret He Had Missed" (feat. Julia Cumming)

Manic Street Preachers: The Secret He Had Missed

Am 03. September erscheint das neue Manic Street Preacher-Album The Ultra Vivid Lament. Als Appetizer haben die Briten heute ihre neue Single The Secret He Had Missed veröffentlicht, bei der sie zudem Unterstützung der Sängerin Julia Cumming in Anspruch genommen haben. Den Clip zum Song könnt Ihr hier anschauen:

Website:
www.manicstreetpreachers.com

Quelle: Head Of PR

16.07.2021 by Otti
MANIC STREET PREACHERS in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu MANIC STREET PREACHERS:

14.06.2012Matt Springfield: "Without love we can´t live"(Interview: Musik)
19.06.2015SKINDRED: Album Artwork und Pump Up The Volume-Tour!(News: Musik)
11.12.2013THE BLACK SHEEP: Neues Album "Politics" wird im Februar veröffentlicht!(News: Musik)
Buchmaxe

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.