Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

A-X-AMUN: Origin

Kulturelle Vielfalt ist bereichernd, zumal wenn sich diese in einer Brust vereint. Khalid Ax ist laut Presseinfo ein "Heimatloser zwischen Orient und Okzident", der seine musikalischen Visionen und vielschichtigen Inspirationen musikalisch innerhalb seines Projekts A-X-Amun auslebt. Grundsätzlich im Industrial verortet, nutzt der Künstler unter anderem ägyptische Instrumente, um so eine Soundwelt zu schaffen, die spannend und ungewöhnlich daher kommt.

Ausdruck findet dies alles auf Origin, dem (meines Wissens nach) ersten Longplayer des Herren. Natürlich klingt längst nicht alles, was er fabriziert vollkommen "neuartig" - Anleihen im klassischen EBM sind auf der Platte ebenso zu finden, wie Marilyn Manson-Momente oder Kniffe, die an :Wumpscut: zu besten Zeiten erinnern. Postpunk-Gitarren wie im starken Song Vasal bringen ebenso Abwechslung ins Gesamtkonzept, wie orientalische Hintergrunds-Gesangslinien (M1nd7ap3).
Subjektive Anspieltipps wären zudem Paranoid (irgendwo zwischen DAF, Agonoize und Laibach) und SDS - hier zeigt Khalid in mehrfacher Hinsicht klare Kante.

Ich muss zugeben, dass mir der Zugang zu Origin zunächst etwas schwer gefallen ist - es war nicht der richtige Zeitpunkt und ich war nicht in der richtigen Stimmung, als ich die Platte erstmals abgespielt habe. Mit entsprechender Distanz und neuer Motivation habe ich mich nun aber nochmal auf die Musik von A-X-Amun eingelassen... Und das war eine gute Idee! Tatsächlich hat sich mir so die Tiefe dessen, was der Künstler hier geschaffen hat, erst offenbart. Nicht jeder Track ist gefällig, nein, vieles wirkt zunächst schwierig, aber genau das macht gute Kunst oftmals aus. Und so kann ich Origin jedem wärmstens ans Herz legen, der gerne in den Nischen des dunklen Undergrounds fischt und sich für exotischere Electro-Klänge, fernab zu ausgetretener Pfade, interessiert.

Trackliste
01. Abyss of Mind
02. Bothered
03. M1nd7ap3
04. Upgrade
05. This Little Piggy (Killed Itself)
06. Paranoid
07. The 7
08. Vasal
09. Detonate
10. SDS
11. Blinding Soil
12. Cycle of Survival (feat Aly-x)

Veröffentlichung: 19.03.2021
Stil: EBM/Industrial
Label: Danse Macabre
Facebook: facebook.com/A-X-AMUN-an-unknown-agony-mixed-under-noise-326227111567040

A-X-Amun: Origin
Supremacy 1914

19.04.2021 by Otti
A-X-AMUN in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
i-musicnetwork

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.