Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

SCHILLER: Summer In Berlin

Es gibt unterschiedliche Arten, elektronische Musik zu erzeugen. Weit verbreitet ist es, Tracks zu schaffen, die tanzbar und eingängig sind, um damit die Dancefloors des Planeten zu beschallen und Leute in Bewegung zu bringen. Aber es gibt zum Beispiel auch solche Musiker, die in der Tradition von Jean-Michel Jarre oder Kraftwerk mit ihren Synthesizern Kunstwerke erzeugen, die in ihrer mal minimalistischen, mal komplexen Art an auditive Malerei erinnern. Zu letzteren würde ich Schiller zählen, hat er doch seinen ganz eigenen "Zeichenstil" gefunden, mit dem er unterschiedlichste Werke erschafft, ohne dabei seine unverkennbare Signatur außer Acht zu lassen.

Wobei natürlich auch die "Großmeister" des Electro sich nicht dagegen sträuben, wenn ein nicht unerheblicher Teil der eigenen Stücke sich als tanztaugliche Hits erweisen - das hilft der Bekanntheit und dem Geldbeutel, was wiederum mehr künstlerische Freiheit ermöglicht, und der Kunst tut es keinen Abbruch, solange es nicht erzwungen wirkt. Schiller stammt ursprünglich aus der Clubszene, und diese Wurzeln machen seine Musik bis heute bodenständig, so sphärisch und frei sie doch wirkt. Genau dieses balancierte Gefühl vermittelt Christopher von Deylen (so sein bürgerlicher Name) einmal mehr mit seinem neuesten Release Summer In Berlin. Der Titel (und auch der entsprechend neu gemixte Titeltrack) stammen nicht von ungefähr von Alphaville, einer auf ihre Art ebenfalls bahnbrechenden Formation des Synthpops, die sich für viele Musiker als Inspirationsquelle hervorgetan haben und bis heute aktiv zu begeistern wissen.

Summer In Berlin erscheint in verschiedenen Varianten, von der Vinyl-Version bis hin zum umfangreichen Boxset - mein Text bezieht sich indes auf die mir vorliegende Doppel-CD, aber das nur zur Klarstellung. Diese enthält mit dem eigentlichen Album Summer In Berlin wundervolle, neue Klänge aus der Feder von Schiller, die ich hier gar nicht ins Detail zerlegen will. Christopher schafft eben jenen beschriebenen, schmalen Grat zwischen künstlerischem Anspruch und Pop, man könnte es unter Umständen als die "Popart der synthetischen Musik" bezeichnen, und genau das findet man auf der neuen Aufnahme. Von langgezoggenen, meditativ-hpnotischen Passagen wie im 20-minütigen Opener "Der Klang der Stadt" über treibenden Dance-Pop a la Der goldene Engel, bis hin zum bezaubernden Remix der Ballade Better Now von und mit der großartigen Janet Devlin ist alles enthalten, was das Fanherz begehrt. Dass die Tracks dabei nicht nur für sich stehen, sondern aufeinander aufbauen, ineinander greifen und jede Menge Kopfkino und Interpretation zulassen, ist dabei selbstverständlich.

Passend zum Thema liefert die zweite LP dann mit Live In Berlin einen Konzertmitschnitt, welcher zugleich als eine Art Werkschau des Künstlers gesehen werden darf - Klassiker wie Das Glockenspiel und Berlin Tehran zeugen von der Fähigkeit Schillers, nachhaltige Hits zu schreiben, während der Auftritt im Gesamten einmal mehr seine Vielschichtigkeit unterstreicht.

Mit Summer In Berlin ist es Schiller also einmal mehr gelungen, etwas besonderes zu erschaffen. Mehr muss man eigentlich gar nicht dazu sagen.

Trackliste
CD1
01. Willkommen
02. Der Klang der Stadt
03. Summer In Berlin (Schiller x Alphaville)
04. Der Goldene Engel
05. Miracle (Schiller x Tricia McTeague)
06. Liebe aus Asphalt
07. Wenn die Nacht erwacht
08. Better Now (Schiller x Janet Devlin)
09. Metropolis
10. Menschen im Hotel
11. Guardian Angel (Schiller x Tricia McTeague)
12. Fantastique I
13. Fantastique II
14. Dem Himmel So Nah (Schiller x Quaeschning)
CD2 - Live in Berlin
01. Berlin Moskau
02. Das Glockenspiel
03. Ultramarin
04. Avalanche (Schiller x Schwarz)
05. Ruhe
06. Ein schöner Tag
07. Schiller
08. Ruhe
09. Velvet Aeroplane (Schiller x Sophie Hiller)
10. Universe (Schiller x Tricia McTeague)
11. Das Goldene Tor (Schiller x Yalda Abbasi)
12. Berlin Tehran
13. Harmonia

Veröffentlichung: 12.02.2021
Stil: Electro/Ambient
Label: Sony Music
Website: schillermusic.com
Facebook: facebook.com/schillermusic

Schiller: Summer In Berlin

13.02.2021 by Otti
SCHILLER in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu SCHILLER:

05.05.2011Leichenwetter: Zeitmaschine(Rezension: Musik)
04.05.2021SCHILLER: "Das Leben bewusst mit voller Kraft leben."(Interview: Musik)
15.09.2020MONOPOLY DEAL: "Das berühmte Spiel um den schnellen Deal"(Test: Spiele)
31.01.2015MONSTER MAGNET: Ab sofort auf Tour in Europa!(News: Musik)
14.02.2019ILKA BESSIN: Abgeschminkt(Rezension: Literatur)
Biermarket

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.