Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

SCHANDMAUL: Artus

In den letzten Jahren war einiges los bei Schandmaul. Kurz nach dem bis dato letzten Album Leuchtfeuer ist Anna Katharina aus der Band ausgestiegen. Das war quasi der erste Besetzungswechsel bei den Münchnern überhaupt. Anschließend galt es, voller Elan, das 20-jährige Jubiläum vorzubereiten, welches im vergangenen Jahr - gemeinsam mit vielen Freunden - vor ausverkaufter Lanxess Arena in Köln zelebriert wurde. Bereits zu dieser Zeit etwa wurde dann auch bekannt, dass endlich ein neuer Langspieler namens Artus (samt Tour) ansteht. Die Tour ist für den kommenden Herbst angesetzt, das Album steht nun frisch in den Verkaufs-Regalen.

Was vom Titel her wie ein Konzeptalbum klingt, entpuppt sich schnell als Schandmaul-typische Sammlung von fantastischen und faszinierenden Geschichten, die in folkige Klänge verpackt wurden. Auf Artus erzählt Sänger Thomas zum Beispiel von Vagabunden, der Seefahrt (Der Kapitän) und dabei gar von Moby Dick persönlich, wenn abschließend Der weiße Wal ein eigenes Lied bekommt. Die Tafelrunde wird erwartungsgemäß besungen, Der Gral anschließend passt natürlich prima in die Reihe.
Es ist wie eh und je, man hört den Schandmäulern gerne zu, wenn sie in ihren unverwechselbaren Klangwelten Erzählungen, Märchen und Sagen darbieten, deren Themen sich aber fast immer auch auf unsere Wirklichkeit übertragen lassen. Interpretationsspielraum birgt Artus diesbezüglich reichlich. Man kann und darf die Musik aber auch einfach nur genießen. Einen kleinen Wehrmutstropfen gibt es allerdings: Es fällt schwer, auf Artus einen echten, markanten Hit auszumachen. Auf den meisten Vorgängern gab es Stücke, die so eingängig waren, dass man sofort wusste: Das wird ein Evergreen der auf keinem Gig mehr fehlen darf. Vielleicht haben Der Kapitän Totengräber oder Auf und davon dieses Potential, aber das muss die Zeit zeigen.

Womöglich braucht es aber auch gar nicht unbedingt solche Ausreißer, solche Übersongs, die ein Gesamtbild natürlich auch verzerren können. Mit ihrer immensen, musikalischen Energie und mit ihrem unvergleichlichen Charme gehören Schandmaul unweigerlich zu den stärksten Acts im Folk-Sektor und liefern mit ihrer neuen LP einmal mehr ein Werk ab, von dessen Qualität viele andere Bands nur träumen können. Und eines kann ich ganz klar sagen: Je länger ich den Stücken auf Artus lausche, desto mehr wächst meine Lust auf Geschichten (lesen wie selbst schreiben), aufs Tanzen und natürlich auf das nächste Konzert von Schandmaul. Alleine schon für diese magische Inspiration bin ich der Band auf ewig dankbar!

Trackliste
01. Der Meisterdieb
02. Der Totengräber
03. Vagabunden
04. Froschkönig
05. Auf und davon
06. Der Kapitän
07. Die Oboe
08. Chevaliers
09. Die Tafelrunde
10. Der Gral
11. Die Insel - Ynys Yr Afallon
12. Der Weiße Wal

Veröffentlichung: 03.05.2019
Stil: Folk Rock
Label: Vertigo/Universal Music
Website: schandmaul.de
Facebook: www.facebook.com/Schandmaul/

Schandmaul: Artus

02.05.2019 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu SCHANDMAUL:

30.08.2015IN EXTREMO: Video zu Jubiläumssong "Loreley"!(News: Musik)
28.04.2011Blackfield Festival 2011: Letzte Bands bestätigt(Pressemeldung: Veranstaltungen)
27.11.2011Schandmaul: Erste Infos zur 15-Jahre Jubiläumsfeier(News: Musik)
18.06.2010Schandmaul: erneute Trikot-Auktion zugunsten der Philipp Lahm Stiftung(News: Sport)
22.02.2013Heavy Ride: Heavy Ride(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.