Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

THE SEARCH: Echo

Heimlich, still und leise hat eine der bezauberndsten Bands des Undergrounds ein neues Album nicht nur aufgenommen, sondern auch auf den Markt gebracht. The Search stehen seit vielen Jahren für einen einzigartigen, warmen Wave, der die einzigartige Stimme von Bandleader und Sänger Razmig Tekeyan umschmeichelt und umspielt. Als Nachfolger vom letztjährigen Songs About Losers schickt sich nun der neue Langspieler Echo an, die Herzen der Fans zu verzaubern.

Was zunächst auffällt, ist dass auch dieses Mal wieder stark reduziert wurde - Auf Bombast verzichten The Search mehr denn je. Das heißt nun aber nicht, dass den Hörer ein Akustikalbum erwartet, vielmehr klingen die von Razmig in seinem eigenen Heimstudio aufgenommenen Songs sehr sphärisch und authentisch. Ein stets leicht im Hintergrund tönender Hall gibt dem Titel des Albums eine zusätzliche Bedeutung: Es ist, als würde jeder Ton, jede Strophe, jeder Beat ein kleines Echo erzeugen und sich so im gehörgang fangen. Was die Band zusammen mit Sound-Mischer Thomas Steuer hier für Klänge erzeugt, ist einfach faszinierend.

Zudem wirkt Echo fast noch ruhiger und melancholischer, als man es sonst schon von den Schweden gewohnt ist. Vielleicht ist dies der einzige Kritikpunkt: So schön diese schwelgenden Klänge auch sind, in der Vergangenheit haben The Search auf ihren Alben auch immer Kontrapunkte gesetzt, die hier nahezu gänzlich ausbleiben. Selbst ein griffigerer Song wie Little More Than An Echo kann diesbezüglich nur Akzente setzen. Auf den Punkt gebracht: Die Aufnahme ist hinreißend, aber es mangelt ein wenig an Spannung.

Soundtechnisch ist Echo jedoch phänomal. Zum Träumen und als Soundtrack für die kommenden, kälteren Monate taugt die Scheibe ebenfalls. Wenn man nun noch bedenkt, dass The Search - wie eigentlich immer - den Käufer selbst entscheiden lassen, was ihm das Album (zumindest in der Download-Version) wert ist, dann sollte der Erwerb für jeden Fan melancholischen Waves Pflicht sein!

Trackliste
01. Adora
02. Fragments Of Dreams And Desires
03. I Was Here
04. Intimacy
05. Nature Worshippers
06. Little More Than An Echo
07. I Would Love To Walk With You
08. Mind To Mind
09. Wallflower
10. Home, What´s A Home?

Veröffentlichung: 22.09.2017
Stil: Wave/Pop
Label: afmusic
Facebook: www.facebook.com/thesearchhh/

Cover
Modbrix

28.09.2017 by Otti
THE SEARCH in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu THE SEARCH:

21.05.2008The Search: Saturnine Songs(Rezension: Musik)
30.09.2020DIE TOTEN HOSEN: Neuer Teil aus der "Learning English"-Albenreihe angekündigt(News: Musik)
19.01.2020THE SEARCH: Neues Album "Some Place Far Away" im März(News: Musik)
26.07.2013Free! Music! Sampler 2013: Wird gemeinsam mit afmusic vertrieben!(News: Musik)
09.05.2012The Search: Zahlreiche neue Videos auf Youtube(News: Musik)
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.