Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

21 OCTAYNE: 2.0

Vor etwas über einem Jahr veröffentlichten 21 OCTAYNE ihr Debutalbum "into The Open". Das Album erntete in der Fachpresse überaus gute Kritiken und die Band etablierte sich sofort in der Szene. Die Band um Sänger Hagen Grohe (The Joe Perry Project), Gitarrist Marco Wriedt ( ex-Axxis) und Schlagzeuger Alex Landenburg (Rhapsody) trennten sich zwar ihrem Bassisten, aber es wird wohl nicht lange dauern bis Ersatz gefunden wird. Nun veröffentlichen sie ihr zweites Werk "2.0" und mal sehen was sie uns auf diesem zu bieten haben.

Wie schon das Debutalbum beinhaltet "2.0" wieder Songs die ein breites Spektrum abdecken. Das Album startet mit dem Up-Tempo Rocker "Devil In Disguise" der sehr dynamisch und fett aus den Boxen dringt. "Take Me Back" zeigt die Band sehr variantenreich, denn obwohl das Grundgerüst sehr heavy klingt, nehmen die Refrains, die einfach toll sind, etwas an Härte weg. Gut gemacht. Sehr radiotauglich ist das nächste Stück "When You Go", denn die Ballade weiß mit neuem und altem Sound zu überzeugen. Am Ende findet ihr noch einen Videoclip zu diesem Song wo Kinder die Hauptdarsteller sind. Mit "Love Is Just A Heartbreak Away" wird es dann wieder abwechslungsreich und rasant. Das Marco Wriedt ein toller Gitarrist ist, hat er ja lange Jahre bei AXXIS unter Beweis gestellt. So bricht er auf "Take Me Away" ein wahres Riffgewitter vom Zaun. Dieser Song ist der wohl variantenreichste auf dem Album, denn leicht progressive Parts wechseln sich ab mit alternativen und metallastisgen Fragmenten. Man benötigt schon einige Durchläufe bis sich der Song so richtig entfaltet.

Die zweite Hälfte startet mit dem rockigen "Lost". Der basslastige Song "The Circle" wurde noch vom ex-Bassisten Andrew Lauer eingespielt und durch die fetten Gitarren und unter die Haut gehende Vocals ist dies auch ein toller Song. Mit "Date With Myself" hat auch ein Song auf dem Album seinen Platz gefunden, der noch vom Songwriting des ersten Albums stammt. Die Band hat dieses Stück noch einmal überarbeitet und heraus gekommen ist ein teils blueslastiger aber auch durchaus rockiger Song. Mir gefällt bei diesem Song aber auch die Schlagzeugarbeit und das interessante Riffing. Der vorletzte Song "Fly With Me" beginnt lieblich, aber lasst euch nicht täuschen, denn nach knapp 1 Minute mutiert er zu einem tollen Metal-Song, der ein wenig die ältere Zeit widerspiegelt. Mit "Tale Of A Broken Child", einem dramatischen 10-minütigen Opus, findet das Album seinen fulminanten Schlusspunkt.

Als Fazit kann ich nur sagen, 21 OCTAYNE machen da weiter wo sie mit "into The Open" aufgehört haben. Sie sind abwechslungsreich, melodisch und verfügen trotz allem über die benötigte Härte. Mit diesem Album werden sie noch mehr Fans in ihren Bann ziehen.

Hier noch ein Video zu "When You Go"

Anspieltipps:
Devil In Disguise, Take Me Away, Tale Of A Broken Child

Tracklist:
01. Devil In Disguise
02. Take Me Back
03. When You Go
04. Love´s Just A Heartbreak Away
05. Take Me Away
06. Lost
07. The Circle
08. Date With Myself
09. Fly Away
10. Tale Of A Broken Child

Veröffentlichung: 25.09.2015
Stil: AOR, Hardrock, Metal
Label: AFM Records
Webpage: www.21octayne.com
Facebook: www.facebook.com/21OCTAYNE

Cover

27.09.2015 by Gisela

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.