Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

HARDCORE SUPERSTAR: HCSS

Seit ihrer Gründung irgendwo um 1997, haben HARDCORE SUPERSTAR nicht ein einziges Mal gezögert, ihren Platz in den Hallen des Rock zu verteidigen und sich zu einem zielstrebigen Quartett zu entwickeln. Keine Mühe war vergebens und kein Aufwand zu groß. Wenige andere Bands schaffen es überhaupt länger als 10 Jahre zu bestehen und noch weniger schaffen es, so viele Welt-Tourneen und diverse #1 Hits zu schreiben. Wer dazu auch Gold- und Platinverkäufe zu verbuchen hat, kann sich eventuell mit HARDCORE SUPERSTAR auf eine Stufe stellen.
Jetzt legen die 4 Jungs aus dem schönen Schweden noch eine gewaltige Schippe drauf. Mit ihrem zehnten Album HCSS vereinen HARDCORE SUPERSTAR die Erfahrungen der letzten Jahre, mit den wilden Ideen ihrer Gründungszeit. Waren die letzten Alben vielleicht etwas zu soft und zu "glamlastig", so ist die neue Scheibe etwas heftiger und kommt viel roher daher, wie z.B. das letzte Album C´mon Take On Me. Dennoch kann man sagen, dass auch HCSS irgendwie zweigeteilt scheint. Die erste Hälfte ist schon ziemlich weich und selbst die Drums wirken eher wie ein leises Flüstern im Wind. Wer also heftige Drums und die Megaparty erwartet, muss sich ungefähr sieben Songs gedulden.

HARDCORE SUPERSTAR - HCSS startet mit Don´t Mean Shit der voller Gitarrengeschrabbel ist und durch Frontman Jockes Gesang, trotz des Titels, sehr fröhlich daher kommt. Absolutes Hihglight ist hier allerdings das geile Solo von Saitenkünstler Vic Zino. Ich muss gestehen, dass ich selten einen so ausgefeilten Gitarrensound gehört habe.

Weiter geht es mit Party Till I´m Gone. Dieser Song setzt sich aus typischen Elementen des Rock der 80ger Jahre und moderner Songschreibekunst zusammen. Der Name ist hier Programm und das Zuhören macht wirklich Spaß, obwohl auch hier wieder sehr stark die Glam-Elemente durchscheinen. An diesem Album gibt es wirklich nichts zu meckern. Die Einen finden es vielleicht zu soft, Andere finden es zu punkig. Ich finde es ist einfach nur ein gelungenes Album, welches technisch ganz großes Kino ist und eine Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart schlägt. Vielleicht hatten HARDCORE SUPERSTAR den selben Gedanken, als sie durch Zufall alte Demotapes in die Finger bekamen und die Idee zu HCSS Gestalt annahm.
Wendepunkt und gleichzeitig stärkster Song ist definitiv The Ocean. Hier ist es zwar auch eher ruhig aber der Song reißt jeden mit seinem Refrain mit und mach Hunger auf Mehr. Aber dann gehts mit Glue und Messed Up For Sure richtig ab. Ich werde das hier nicht genauer ausführen...ich kann nur sagen, dass mir immer noch die Ohren schlackern. Alles in Allem ist HARDCORE SUPERSTAR - HCSS vielleicht zu krass in den Stimmungswechseln, aber es ist wirklich für jeden Etwas dabei.

Trackliste:
01 Don’t Mean Shit
02 Party Till I´m Gone
03 The Cemetary
04 OFF With Their Heads
05 Fly
06 The Ocean
07 Touch The Sky
08 Growing Old
09 Glue
10 Messed Up For Sure

Veröffentlichung: 24.04.2015
Stil: Metal/Rock
Label: Gain Music
Homepage: www.hardcoresuperstar.com/  
Facebook: www.facebook.com/OfficialHardcoreSuperstar

Cover

27.04.2015 by MurderTrain

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu HARDCORE SUPERSTAR:

22.08.2013EAT THE GUN: Münsteraner Trio unterschreibt bei Steamhammer/SPV!(News: Musik)
10.05.2013REBELLIOUS SPIRIT: Veröffentlicht Debütalbum "Gamble Shot" am 21. Juni 2013!(News: Musik)
25.09.2018HARDCORE SUPERSTAR: You Can´t Kill My Rock´n´Roll(Rezension: Musik)
07.10.2013VENREZ: Nach der Tour mit Slash jetzt ein neues Album!(News: Musik)
05.09.2013ENTOMBED: Unterschreiben bei Century Media Records - Neues Album im Oktober!(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.