Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Joachim Witt: Bayreuth III

Wenn ein Künstler auf eine dreissig-jährige Karriere zurück blicken kann dann stellt sich manchmal die Frage ob es nicht Zeit ist irgendwann aufzuhören um nicht als veralteter Sänger in irgendwelchen Bars aufzutreten. Nicht so Jochim Witt, der nun mit Bayreuth III sein neuestes Werk vorstellt. Bei ihm spürt man die Reife und Vollkommenheit die die Erfahrung mit sich bringt.

In durchgängig rockender und mitreissender Manier nimmt Witt uns mit auf eine Reise auf der es gilt den Menschen und seine Welt mal kritisch zu betrachten. Gleich zu Beginn bricht einem ein deutlicher "Ahhh!!!"-Schrei entgegen, rüttelt den Hörer wach und reisst ihn mit.
Ist man dann erstmal gepackt wird ein ironisch-kritisches "Menschen"-Bild der modernen Gesellschaft geformt, Witt hinterfragt die kapitalistische Konsumgesellschaft genauso wie die Religion und verfällt in eine Wut in der er sich gegen den "Schmutz" wendet und neo-revolutionäre Tendenzen zeigt. In "Neuland" führt er einem dann vor Augen welche Auswirkungen dieses menschliche Verhalten hat und daß der soziale und weltliche Kollaps nahezu vorprogrammiert ist, zeigt uns wie unser machtgieriges Verhalten bereits durch Kriege "Ein Leben im Staub bedeutet, sinnlose Opfer der Gewalt.
Beinahe resignierend klingt das verbale Auflachen über die Sinnlosigkeit, doch den Tag zu sprengen, weiterzuleben, nicht aufzugeben, das liegt einem Jochim Witt im Blut. Also flüchtet er sich in den "Tiefenrausch" der Liebe, den zu zweit lässt sich die Grausamkeit dieser Welt leichter ertragen, die innere Einsamkeit bekämpfen. Im Spiel der Sexualität und tiefer Gefühle findet er letztlich seinen Frieden und schöpft neuen Mut.

Sicher habe ich in diesem Fall recht viel interpretiert, ob all meine Erkenntnisse die ich selbst aus dem Album gezogen habe mit denen des Künstlers übereinstimmen mag ich kaum zu beurteilen. Das jedoch ist das besondere an Werken wie diesem, in denen man eine klare Linie erkennen und doch viel interpretieren kann, das eigene Ich und die persönliche Wahrnehmung berührt und bewegt werden.
Als ich "Bayreuth III" vor zwei tagen das erste mal einlegte dachte ich mir "typisch Witt, Klasse Musik, klingt gut". Ich hatte nicht die Ruhe zuzuhören. Jetzt wo ich mir die Zeit genommen habe zuzuhören muss ich sagen ich bin beeindruckt, restlos beindruckt...

Tracklist:

01. Ahhh!!!
02. Menschen
03. Wem gehört das Sternenlicht
04. Wo versteckt sich Gott?
05. Schmutz
06. Neuland
07. Leben im Staub
08. ich spreng´den Tag
09. Tiefenrausch
10. Die Macht
11. Tief in der Tiefe

Vorraussichtliche Veröffentlichung: Ende Januar 2006

Witt - Homepage

Joachim Witt

Kutami

01.12.2005 by Otti
Joachim Witt in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu Joachim Witt:

16.09.2006JOACHIM WITT: Konzert in Köln abgesagt!(News: Musik)
25.03.2010Dorian Hunter: Im Labyrinth des Todes (Folge 9)(Rezension: Auditives)
28.03.2014Joachim Witt: Neumond(Rezension: Musik)
14.07.2006Various Artists: Neil Gaiman - Where´s Neil when you need him?(Rezension: Musik)
16.05.2018AMPHI FESTIVAL 2018: Ein Überblick(Präsentation: Veranstaltungen)
Airsoftsports
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.