Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Various Artists: Lost in Darkness III

Ich habe natürlich bewußt, auch wenn ich beide Sampler gleichzeitig bekommen habe, zuerst den zweiten Teil der "Lost in Darkness"-Reihe rezensiert, und wende mich nun dem kürzlich erschienen dritten und neuesten Teil zu. Warum bewußt? Ganz einfach, weil anzunehmen ist daß die Macher der Reihe ja dazulernen und sich steigern. Und dem ist so, hat mir "Lost in Darkness II" schon gut gefallen, so setzt Teil III noch einen drauf.

X-Cem präsentiert eine bunte, aber dennoch ausgewogene, Mischung elektronischer Acts, die an sich keine Wünsche übrig lassen. Jeder Track hat sein eigens Flair und passt doch ins Gesamtbild des Samplers.
Man merkt einfach, daß die Leute vom Label sich Gedanken machen, Erfahrung sammeln und dazulernen.

Was ich etwas ungeschickt finde ist, daß die richtig harten Industrial/Noise-Känge, von Sensogen und Sonic Violence Experience, relativ mittig in der Tracklist gelandet sind. Auch wenn ich mittlerweile selbst diese Musik mag, so seh ich es doch so, daß das nicht gerade die entspannende Hintergrundmusik ist, und im elektronischen Bereich sicher eine der polarisierendsten Stilrichtungen. Anders ausgedrückt: "Krach" hört man in Clubs zum abtanzen, oder zuhause um sich abzureagieren. Aber wenn ich es denn zuhause zum abreagieren höre, dann gleich ne ganze CD, und nicht nen Sampler der auch weitaus ruhigere Klänge bietet. Um also dem werten Hörer die Chance zu gebenden Sampler in Ruhe durch zu hören, hätte man die Härtekurve besser so aufgebaut, daß der Industrialsound entweder am Anfang oder am Ende liegt... Mag aber auch nur an meinem persönlichen Harmoniebefinden liegen.

Spezielle Tracks oder Künstler will ich dieses Mal gar nicht hervorheben, ist ja an sich eh Geschmackssache. Der Sampler als Ganzes ist gut gemacht, und für jeden Fan elektronischer Klangwerke auf jeden Fall empfehlenswert.

Tracklist:

01. May-Fly - Outbreak (Album Version)
02. La Magra - Lost in Darkness (Edit Version)
03. Virtual Victim - Clinical White Room
04. Dvation - Love is Suicide
05. Acylum - Dead Cultre V2.0
06. Mortal Void - Words
07. To Void - Last Resort - Suicide
08. Hydroxie - No Compromise
09. Neotek - Mind-Travelling (Edit Suicide)
10. Sector:Hate - Infernal Lies
11. Formalin - True Faith
12. Somic Violence Experience - Dancefloor Killer
13. Sensogen - Nights at lait Solaire (Edit Version)
14. Den.C.T.Bug - Nachtzug (Gleis 2 Mix)
15. Declare - Blind (Angel's Return Mix)
16. Wynardtage - Seven Years
17. Davantage - Unbelehrbar
18. Re:\Legion - Nachthexen

Erschienen: 17.03.2006

More Info

Cover

03.04.2006 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Various Artists:

15.06.2012Various Artists: The Peter Out Wave Vol. 1(Rezension: Musik)
18.07.2006Various Artists: Extended Electronics Vol. 1(Rezension: Musik)
17.06.2011Various Artists: Alfa Matrix re:covered Vol.2 – a tribute to Depeche Mode(Rezension: Musik)
10.12.2008Various Artists: Advanced Electronics Vol. 7(Rezension: Musik)
10.01.2011Various Artists: Synthematika Two(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.