Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

News (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

KROKUS: Die Zweite - Drehten ihr neues Video in Hollywood!

Sex, Dögs & Rock’n Roll!
Er raucht, säuft Whiskey, geht in Stripclubs, fährt einen Pick-up-Truck und lässt sich am Schluss sogar einen Totenkopf tätowieren!

KROKUS-Maskottchen Da Dög lässt im neuen Video der Solothurner Hardrocker nichts aus. „Da Dög macht voll Party“, sagt Sänger Marc Storace. „Er ist ein echter Rockstar-Rüde!“

KROKUS haben das Video zu ihrer neuen Single «Dög Song» in Los Angeles gedreht, genauer: auf dem legendären Sunset Strip und in den Hügeln Hollywoods. Das Video erinnert an die knalligen Filme von Kult-Regisseur Quentin Tarantino. “Wir haben absichtlich ein total verrücktes und witziges Video gemacht“, sagt Bassist Chris von Rohr, der mit Regisseur Martin Häusler das Drehbuch geschrieben hat. “Wir wollten nochmals richtig Rock ’n’ Roll-Radau machen.“

Schaut das Video und andere Sachen HIER

03.08.2013 by Gisela

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu KROKUS:

01.03.2015WOLFPAKK: Rise Of The Animal(Rezension: Musik)
03.08.2013KROKUS – Die Erste: Charity show for kids on August 30th at Kofmehl, Solothurn(News: Musik)
05.09.2013WOLFPAKK: Cry Wolf(Rezension: Musik)
13.07.2009Summers End Open Air Andernach mit Doro & Gotthard u.a.(News: Veranstaltungen)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.