Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

POWERWOLF: Preachers Of The Night

Es rauscht ganz mächtig im Blätterwald wenn man sich auf die Suche nach POWERWOLF begibt. Die Band gehört wohl im melodischen Heavymetal-Bereich zu den Durchstartern, denn die Presse ist voll des Lobes für die Deutschen. POWERWOLF wird diesbezüglich auch gerne mit ihren Kollegen aus Schweden, SABATON verglichen. Ich sehe das ein wenig anders, denn POWERWOLF können wesentlich mehr Attribute vorweisen. So erzählen sie in ihren Songs regelrechte Storys, die sich mit Religion oder aber auch der Mythologie befassen.

Den großen Durchbruch gelang POWERWOLF, die im Jahre 2005 mit „Return In Bloodred” ihr Debut veröffentlichten, mit dem vor 2 Jahren veröffentlichten Album „Blood Of The Saints”, welches sich sogar in den Albumcharts platzieren konnte. An dieses Album knüpfen sie mit „Preachers Of The Night” jetzt nahtlos an. Zu hören gibt es epischen und donnernden Powermetal, der mit sakralen Parts durchwoben wurde. Das bekommt man auch sofort beim Opener „Amen & Attack” zu hören, denn mit diesem Song zeigen uns POWERWOLF gleich wo der Hammer hängt. Schon nach einigen Durchläufen bekommt man diesen Song nicht mehr aus dem Kopf. Mit viel Dampf geht es mit „Secrets Of The Sacristy” weiter, aber beim dritten Song drosseln POWERWOLF ein wenig das Tempo und herausgekommen sind mit „Coleus Sanctus” und „Sacred & Wild” zwei tolle Midtemposongs, die unter die Haut gehen.

Der nächste Song „Kreuzfeuer” wurde komplett mit deutschem und lateinischem Wechselgesang verziert, tolle Idee! Dieses Stück dürfte auch live für ziemlich viel Furore sorgen, denn auch dieses Stück, mit seinem religiösen Hintergrund, bleibt einfach im Gehörgang stecken. Weiter geht es mit 5 weiteren Songs, die zu keiner Zeit langweilig werden, denn man hat immer Abwechslung. So kann man schon nach einigen Durchläufen die Songs mitsingen. Mit „Nochnoi Dozor” (basierend auf einem gleichnamigen Roman und Film aus Russland)und „Extatum Et Oratum” gibt es wieder nach vorne preschenden Gitarren zu hören und POWERWOLF lassen bei diesen 2 Stücken gewaltig Dampf ab. Als Abschluss gibt es mit dem epischen„Last Of The Living Dead” nicht nur den längsten Titel (fast 8 Minuten) zu hören, sondern er ist in gewissem Maß das Highlight des Albums. Epik pur und ganz großes Kino!

Ich habe nicht damit gerechnet, das POWERWOLF mit „Preachers Of The Night” ihr letztes Album toppen können, aber sie haben mich voll überzeugt. Mit diesem Album werden POWERWOLF weiter die Erfolgsleiter nach oben steigen und verdient haben sie es auch. Wer so hart arbeitet, der muss belohnt werden – Amen!

Tracklist:
01. Amen & Attack
02. Secrets Of The Sacristy
03. Coleus Sanctus
04. Sacred & Wild
05. Kreuzfeuer
06. Cardinal Sin
07. In The Name Of God (Deus Vult)
08. Nochnoi Dozor
09. Lust For Blood
10. Extatum Et Oratum
11. Last Of The Living Dead

Veröffentlichung: 19.07.2013
Stil: Heavy Metal
Label: Napalm Records
Website: www.powerwolf.net
Facebook: www.facebook.com/powerwolfmetal
Wertung: 9 von 10 Punkte

Cover

21.07.2013 by Gisela
POWERWOLF in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu POWERWOLF:

12.04.2013POWERWOLF: Studio Update & Wolfsnächte 2013(News: Musik)
20.07.2013POWERWOLF: Das langerwartete Album "Preachers Of The Night" ist veröffentlicht - Tour im Herbst!(News: Musik)
23.06.2020ROCK AM RING | ROCK IM PARK 2021: Erste Bandwelle u.a. mit The Offspring und Powerwolf(News: Veranstaltungen)
12.02.2015ORDEN OGAN: Als Main Support für POWERWOLF-Tour bestätigt!(News: Musik)
01.02.2019KISSIN´ DYNAMITE: Ab März auf "Europe In Ecstasy" Tour(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.