Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Steril: Realism

Ein absolut grandioses Album!
Wenn man bedenkt, dass es diese deutsche Electro-Industrial Band schon seit 1990 gibt, unter anderem auch an der Seite von Frontline Assembly und Project Pitchfork, wundert es mich, solch eine tolle Band erst jetzt entdeckt zu haben.

Die Mischung aus deutschen und englischen Texten scheint sich fast wie ein Markenzeichen durch das gesamte Werk zu ziehen.
Besonders deutlich wird dies bei "Realist ", ein höchst interessanter Song wie ich finde.
Eine weiche, melancholische Stimme, wo ich mich frage, ob dies die Stimme der schönen Frau auf dem Cover ist, beginnt diesen Track.
Man erwartet eher etwas ruhiges und nachdenkliches, rein melodisch gesehen, doch trotz allem entwickelt es sich zu einem Song bei dem man einfach nicht stillhalten kann.
Einfach einzigartig.
Rein rextlich gesehen, könnte man die "nachdenkliche" Melodie des Anfangs einfach weiterführen, und es würde dennoch grandios bleiben.

Weiter betrachtet haben Steril einen recht ausgewogenen Musikstil im Album zum Ausdruck gebracht.
In "American Dream" dominieren eher "harte" Beats und rauere Stimmen. Gemischt mit einer Portion Gittarenklang, und dem typischen Industrial-Sound wird dies wieder für den Hörer zu etwas ganz besonderem.

In "Beyond The Unknown" bringen die Künstler zum Ausdruck, dass man auch ohne Stimmen und Gesang sehr viel ausdrücken kann.
Umgangssprachlich : "Hinter dem Unbekannten ", oder aber auch "Im Verborgenen", wird der Hörer auf sich selbst gestellt, was er in diesem Track hinein interpretiert... Was meiner Meinung nach echt klasse ist! Jeder hat andere Empfindungen, und kann so "Beyond The Unknown" zu etwas ganz persönlichen machen.

Natürlich gibt es noch weitere Tracks wie zb. "Far Away", "Statik" , "Scripts Electric" etc, in denen man einen Eindruck davon bekommt, was die Mitglieder von Steril (Axel Tasler "Guitars & Programming", Mähne Meenen "Vocals" und Jan Wilking "Keyboards & Programming " ) alles leisten, um Euch , den Hörern ein echtes Spitzen-Album zu liefern.

Tracklist:

01. Realist
02. Statik
03. The Unknown
04. American Dream
05. Radioactive Man
06. Scripts Electric
07. Swordsmen of the Crown
08. Wired Hate
09. Far Away
10. Kidding King
11. Beyond The Unknown
12. Statik (Club Version)

Release: 13.10.2006

Steril - Homepage

Cover

11.10.2006 by |~KillahBabe~|

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Steril:

10.02.2010Role Play Convention: 2010(Vorbericht: Veranstaltungen)
14.11.2007Das Präparat: Wirkstoff: THX LD 50(Rezension: Musik)
11.09.2010(K)Eine Nacht im Bergwerk: Stattdessen im Volkshaus(Bericht: Veranstaltungen)
30.01.2006Demnächst bei Endless Records(News: Musik)
23.04.2013ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA: Live(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.