Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

LACRIMAS PROFUNDERE: Antiadora

LACRIMAS PROFUNDERE sind in ihrer 20-jährigen Karriere immer ihrem Sound treu geblieben und das wurde auch von ihren Fans hoch angerechnet. Gothic-Metal vom Allerfeinsten präsentierten sie nun schon auf 9 Alben. Nun steht mit “Antiadora“ die 10. Veröffentlichung an. Vor Jahren wurden sie ja noch mit H.I.M verglichen, aber spätestens nach den beiden letzten Alben „Songs For The Last View“ und „The Grandiose Nowhere“ wurden bei LACRIMAS PROFUNDERE die Karten neu gemischt. Die beiden Alben waren vollgepackt mit Trademarks der Band, die mittlerweile aus dem Fahrwasser der Finnen raus geschwommen sind. Mit harten Gitarren und einer immer vorhandenen Melancholie haben sie es geschafft ihre eigenen Trademarks zu kreieren.

Das wird auch auf dem neuen Album “Antiadore“ konsequent fortgesetzt, rockige Klänge gepaart mit viel melancholie verschaffen dem Zuhörer ein optimales Hörerlebnis. Die Vertreter der härteren Klänge sind, neben dem Titelsong vor allem “Abandon“ und “What I´m Not“. Sie alle avancieren zu regelrechten Ohrwürmern. Auch Sänger Rob Vitacca glänzt mit seiner Stimme. Vor allem bringt er mit seinem Organ Songs wie z.B. „My Release In Pain“. Hier wird man wirklich in die dunkelsten Ecken geführt. Aber auch auf „Still In Need“ und „Head Held High“ besticht seine Powerstimme. Einen sehr radiotauglichen Song gibt es ”Antiadore” mit „All For Nothing“ auf dem Album. Habe schon gehört, dass er Parallelen zu A LIFE DIVIDED beinhaltet, aber das sehe ich ein wenig anders, denn dieses Stück besitzt halt alle Trademarks von LACRIMAS PROFUNDERE. Regelrechte Hammersongs sind die beiden Stücke „Deny For Now“ und „Remembrance Song“. Sie gefallen vor allem durch den wuchtigen Sound. Sehr balladesk geht es bei „Still In Need“ zu und er entwickelt ein regelrechtes Gänsehautfeeling. Den Abschluss auf der normalen CD ohne Bonusmaterial bildet „A Sigh“, der das Album gebührend abschließt.

Mit “Antiadore“ ist es LACRIMAS PROFUNDERE mal wieder gelungen ein tolles Album hinzubekommen. Hochwertig sind alle Songs und auf der ganzen Strecke wird einem nie langweilig. Sie knüpfen mit “Antiadore“ nahtlos an ihre Vorgängeralben an und man bekommt neben tollen Refrains, wunderschöne Melodien und knackige Riffs zu hören. Zudem gibt es Ohrwürmer ohne Ende, was will man mehr. Die Limited First Edition im Digipack enthält noch mit “ Words” und “Doomed and Unarmed“ 2 Bonustracks, die ich leider nicht beurteilen kann, weil sie mir nicht vorlagen.

Tracklist:
01. My Release in Pain
02. Antiadore
03. What I m Not
04. All For Nothing
05. Dead To Me
06. Abandon
07. Still In Need
08. Deny For Now
09. Head Held High
10. My Chest
11. Remembrance Song
12. A Sigh
13. Words (Bonustrack)
14. Doomed and Unarmed (Bonustrack)

Veröffentlichung: 24.05.2013
Stil: Gothic Metal
Label: Napalm Records
Website: www.lacrimas.com
Wertung: 9 von 10 Punkte

Cover

21.05.2013 by Gisela

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu LACRIMAS PROFUNDERE:

18.11.2009Zita Rock & Folk Festival 2010: Neue Headliner bekannt(News: Veranstaltungen)
17.05.2010Aderlass Vol.7: ab 21. Mai im Handel(News: Musik)
09.06.2010Zita Rock & Folk Festival 2010: Danke Berlin - 2011 kommt!(Pressemeldung: Veranstaltungen)
18.04.2010Lacrimas Profundere: The Grandiose Nowhere(Rezension: Musik)
26.08.2008M´ERA LUNA 2008(Bericht: Veranstaltungen)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.