Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

TimeMage: Witchcraft

Tendenziell haben Metal-Bands bei mir ja immer eher einen guten Stand. Das liegt einfach daran, daß viele noch immer glauben, Nightshade sei eine reine Gothic-Seite,und dementsprechend prozentual wenige Metal- oder Punk-Bands sich trauen, mal ihr Review-Material einzusenden. Dadurch ist ein gutes Metal-Album für mich natürlich immer eine gelungene Abwechslung, für die ich sehr dankbar bin.
Und so haben "TimeMage" mich natürlich auf dem richtigen Fuß erwischt, als vor einigen Monaten ihr neuestes Album "Witchcraft" ganz unverhofft in meinem Briefkasten lag. Dumm nur, daß das ausgerechnet zu Beginn meines Umzugs war, weswegen ich nun unter den angeschriebenen Journalisten einer der letzten bin, die sich diesem Werk widmen.

Aus der Experimentierfreude eines jungen Künstlers entstanden, ist TimeMage augenscheinlich wohlein reines, unkommerzielles Heimstudio-Projekt ohne kommerzielle Ambitionen. Wer heutzutage über ein halbes Jahr intensiv an einem Album arbeitet, um dann das vollendete Werk für gerade mal 5 Euro unter die Leute zu bringen, hat in meinen Augen alleine schon die "Ehrenmedaille für künstlerischen Idealismus" verdient. Hier zeigt sich deutlich,was Musik eigentlich sein sollte: Kunst und Freude von Menschen für Menschen, ohne kommerzielle Abzocke und Starallüren.
Damit will ich jetzt übrigens in keinster Weise diejenigen Musiker kritisieren, die von ihrem Schaffen leben wollen oder können, auch hier gibt es genügend die die Quintessenz der Kunst niemals abgelegt haben, und die ich dafür hoch schätze. Dennoch beweisen "TimeMage" damit schon ihren besonderen Flair.
Aber auch musikalisch präsentieren die Protagonisten hier einen musikalischen Leckerbissen für Freunde progressiven Metals. Abwechslungsreiche und vielschichtige Songlines, das komplette gesangliche Spektrum von Growls und straightem Gesang seitens Stefan, kombiniert mit den klaren, sinnlichen Stimmen von Sabrina und Eva...alldas läßt das Album zu einem angerundeten Hörgenuss.
Mein Kompliment an die Beteiligten!

Tracklist:

01. Into the Fire
02. She's burning
03. Judicium Dei
04. Goddess of the Moon
05. Voices from the Woods
06. Lucid Dream
07. On the Gallows
08. Demonical Possession
09. Kettle of Steel
10. The Summoning
11. Rise from Your Grave
12. Last of the Witches

Veröffentlichung: 27.01.2007

TimeMage - Homepage

Cover

14.04.2007 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.