Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Bust A Move: There´s No Place Like Home

So mögen wir das!!! Newcomer, die mit ihrer ersten Scheibe bei Bastardized Recordings ein riesen Brett vorlegen. Die Rede ist von Bust A Move, die seit den Anfängen mit ihrer EP im Jahr 2009, deutlich gewachsen sind. An Brutalität und Geknatter ist Bust A Move - There´s No Place Like Home in diesem Jahr wohl ungeschlagen. Sicherlich war auch so manche Deathmetalband dabei, aber pure Gewalt ist es nur, wenn Aggression mit technischer Finesse gepaart wird. Und genau das ist hier passiert.
Zwar wird der Zuhörer schon direkt zu Anfang mit Contaminated in die Mangel genommen, aber nicht so, dass man verstört die Platte abschalten möchte. Vielmehr wird er gezwungen zu verweilen um sich den Rest anzuhören.
Mit einer Mischung aus schnellsten Deathelementen und Breakdowns, bleibt es ausnehmend spannend und Sänger Marcs Stimme erweckt den Anschein, er sei 4 Meter groß und er wiege 300 Kilogramm. Was vielleicht an musikalischen Akzenten und Melodien fehlen mag, wird einfach durch den fetten Sound und die unmenschliche Geschwindigkeit, besonders der Gitarren, ausgeglichen. Aber auch das Schlagzeugerherz schlägt während des Zuhörens höher. Das des Kerls an der Schießbude von Bust A Move, tut dies bestimmt. Bestes Beispiel hierfür sind Swallow the Pill of Disrespect und der Namensgeber There´s No Place Like Home.

Dann irgendwann, oder endlich, wird dieses Wutgewitter durch ein muskalische Zwischenspiel unterbrochen. Dormientes Diabolus, bietet ein gelungenes Kontrastprogramm und die 5 Jungs aus dem Ruhrpott schlagen etwas seichtere, wenn auch nicht weniger schwere Töne an. Danach geht es gewohnt hart weiter. :-)
Wie es sich bei einer Deathcoreband gehört, jagen sich die unzähligen Breakdowns über die Scheibe. Das ist schade, denn durch ihre zahlenmäßige Übermacht, schmälern sie die technische Feinheit von There´s No Place Like Home
Krönenden Abschluss bildet The Apocalypse, denn dieser Song hat einfach alles. Geballer, Melodie, differenzierte Gitarren und ein Piano am Ende. Für das nächste Mal wünschen wir uns mehr Songs wie diesen und vielleicht weniger Breakdowns.
Ansonsten ist Bust A Move - There´s No Place Like Home ein super gelungenes Werk und kann mit vielen Größeren Bands mithalten. Weiter so!!!

Tracklist
1. Intro
2. Contaminated
3. Inner Demon
4. Swallow the Pill of Disrespect
5. There's no Place like Home
6. Desperation
7. Dormientes Diabolus
8. The Lion's Prey
9. Misanthropic Hell
10. Catharsis of the Damned
11. The Apocalypse

Veröffentlichung: 19.10.2012
Stil: Deathcore
Label: BASTARDIZED RECORDINGS
Website: http://www.bustamove.de

16.10.2012 by MurderTrain

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.