Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

EKTOMORF: Black Flag

EKTOMORF legen nach. Und das ordentlich!!!
Ab dem 31.08.2012 dürfen sich Fans und Neugierige über eine neue Platte von Ungarns Exportschlager EKTOMORF freuen. Nach dem kleinen Interludium The Acoustic Anfang des Jahres, knüpfen EKTOMORF mit Black Flag an den Erfolg von Redemption nahtlos an. Energiegeladen, gewaltig und voller Härte kommt das neue Werk daher und überzeugt ohne Kompromisse.
Los geht es mit War Is My Way. Beginnend mit leisen Tönchen, wird später in aller Ausführlichkeit deutlich gemacht, warum der Song so heißt. Beschossen mit Gewehrsalven, bestehend aus dem typischen EKTOMORF - Sound und Sänger Zolis Kampfgeschrei, ist War Is My Way ein gelungener Opener und hat definitiv Hitqualitäten. Gewehr bei Fuß, folgt dann Unscarred. Im ersten Moment klingt Zolis Stimme irgendwie nach Slipknots Sprechpassagen, doch die mäßige englische Aussprache ist unverkennbar EKTOMORF. Glücklicherweise hört man es nur so krass heraus, wenn Zoltan singt, oder spricht. Das Geschrei gewinnt dadurch komischerweise an Härte sowie Glaubwürdigkeit und macht EKTOMORF - Black Flag zu einem sehr ehrlichen Album. Und überhaupt, ist es kein Album welches man rigoros musikalisch wie inhaltlich zerpflücken sollte. Könnte man, ist aber Schwachsinn.
Songs wie Black Flag, 12 Angels, Never Surrender und Fuck Your God klingen absolut nach EKTOMORF und lassen den Hörer das auch erleben und fühlen. Natürlich wird hier nicht das Rad neu erfunden, aber man merkt schon, dass viel am Detail gefeilt wurde, um die Band und das Album auf ein neues Level zu erheben. EKTOMORF - Black Flag ist überaus gelungen und egal was viele Andere auch sagen mögen, Zoltans Gesang ist wirklich fies aber man merkt, dass es von Herzen kommt und ich finde es super, dass dieses Element beibehalten wird. Es gibt Menschen, die singen schlechter und verdienen trotzdem einen Haufen Geld. Die Band EKTOMORF, die sich über viele Jahre gravierend entwickelt und gesteigert hat, steht völlig zurecht in den Regalen tausender Fans und wir hoffen, dass die Jungs uns weiterhin mit Begegnungen der etwas härteren Art begeistern.

Tracklist
01. War Is My Way
02. Unscarred
03. The Cross
04. Cut It Out
05. Black Flag
06. Private Hell
07. 12 Angels
08. Enemy
09. Fuck Your God
10. Never Surrender
11. Sick Love
12. Feel Like This
13. Kill It
14. The Pretender (Bonustrack)

Veröffentlichung: 31.08.2012
Stil: Neo Thrash Metal
Label: afm records
Website: http://www.ektomorf.com

30.08.2012 by MurderTrain

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu EKTOMORF:

26.02.2012EKTOMORF: The Acoustic(Rezension: Musik)
28.09.2012GIVE EM BLOOD: Seven Sins(Rezension: Musik)
06.12.2010Ektomorf: Redemption(Rezension: Musik)
04.01.2010Hämatom: Beenden Tour mit Ektomorf vorzeitig!(News: Musik)
05.12.2013EKTOMORF: Veröffentlichen “Retribution” am 31. Januar!(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.