Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Unherz: Die Wahrheit liegt dazwischen

Aller guten Dinge sind drei? Es wäre schade, wenn dies eine Limitierung wäre, denn dann hätten Unherz nun den Höhepunkt ihres Schaffens erreicht. Dies ist allerdings kaum anzunehmen, denn wenn ich mir die Entwicklung der Pfälzer so anschaue, dann wird von Album zu Album deutlicher, wie weit sie es noch schaffen können. Die ersten beiden Unherz-Scheiben waren schon spannend und polarisierend, mit ihrem nun dritten Werk geht die Band aber nochmal in die Vollen.

Abwechslungsreicher und reifer den je präsentiert sich Die Wahrheit liegt dazwischen. Rockig, rotzig... So wie ich es mir von Anfang an erhofft hatte. Songs wie die Hymne Seite an Seite oder das finstere Paranoia schleifen so dermaßen durch den musikalischen Dreck, dass man sich darin suhlen kann. Dem gegenüber stehen aber auch melodiöse Tracks, die man gar gefühlvoll nennen kann: Leuchtfeuer natürlich, aber auch den Bonus Alles was ich will, der eine bezaubernde Ode an die Rockmusik darstellt.

Reife findet man auch in den Texten. Die meisten sind nicht mehr so provokant-plakativ wie bei vorherigen Unherz-Werken, allerdings war es ja eh stets eine Stärke dieser Formation, zwischen Intellekt und augenzwinkernder Banalität zu balancieren. Mit King Kongs Schwester haben die Mannen dann auch gleich mal einen lyrischen Nachfolger-Hybrid zwischen den Ärzte-Stücken Sweert Gwendolyne und Sie kratzt, sie klebt, sie stinkt geschaffen, hehe... Insgesamt aber wirkt Die Wahrheit liegt dazwischen nachdenklich und zufrieden zugleich.

Zufrieden dürfen Unherz mit ihrem neuesten Werk letztlich sein. Es ist eine Runde Sache, ein guter Schritt nach vorne und doch an den eigenen Wurzeln fest verankert. Dennoch glaube ich nicht, dass Die Wahrheit liegt dazwischen den Zenith darstellt. Zu kraftvoll geht das unherzliche Schaffen voran. In dieser Band steckt soviel mehr, als man anfangs vermuten durfte. Mehr Jungs, mehr!

Trackliste
01. Schmerz neu definiert
02. Mein Weg, mein Wille, mein Leben
03. Seite an Seite
04. Benzin
05. Paranoia
06. Dieser Traum
07. King Kongs Schwester
08. Jag mich zum Teufel
09. Nur wenn du Träume hast
10. Leuchtfeuer
11. Bonus Track: Alles was ich will

Veröffentlichung: 24.08.2012
Stil: Heavy Metal/Deutschrock
Label: Massacre Records
Website: www.unherz.de
MySpace: www.myspace.com/unherz
Facebook: www.facebook.com/pages/Unherz/197207453639210

Cover

07.08.2012 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Unherz:

02.08.2011Unherz: Herzschlag(Rezension: Musik)
11.06.2010Unherz: erstes Album im August(News: Musik)
21.12.2010Unherz: Wider die Scheinheiligkeit(Interview: Musik)
18.07.2014Unherz: Sturm & Drang(Rezension: Musik)
18.10.20119MM: Dem Teufel ein Gebet(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.