Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Vogelfrey: 12 Schritte zum Strick

Es gibt Alben, auf die freut man sich einfach. So wie 12 Schritte zum Strick von Vogelfrey. Mein Grund für diese Vorfreude war und ist simpel: Der 2010 erschienene Erstling Wiegenfest des Sextetts war einfach mal genial. Natürlich schraubt sowas dann aber auch die Erwartungen hoch, und so stellt sich die Frage, ob Vogelfrey diese bei der Fortsetzung ihrer Silberlings-Karriere auch erfüllen können.

Der erste Eindruck von 12 Schritte zum Strick ist dabei... schwierig. Man merkt deutlich, dass sich die Hamburger weiterentwickelt haben, bzw für diese neue Scheibe Songs aufgespart haben, die insgesamt vielseitiger daher kommen. Das heißt allerdings auch, dass das Folk/Mittelalter-Feeling bei vielen Songs etwas auf der Strecke bleibt. Dies wird sicherlich nicht jedem gefallen, der Vogelfrey für eben jene Aspekte bis dato geliebt hat.

Lässt man dem ganzen aber eine Chance, merkt man schnell, dass eben jene Weiterentwicklung auch etwas extrem positives hat: Der Sound auf 12 Schritet zum Strick ist insgesamt eigenständiger, überaus vielschichtig und hebt sich somit noch deutlicher aus der Masse ab. Manche Songs kommen sehr rockig daher, wie z.B. Lindwurm Massaker, an anderer Stelle gehen die Spielleute in Richtung Jahrmarktmusik (Der Tusch!) und eine schöne, leicht paganistisch anmutende Ballade ist mit Sommer auch enthalten. Die Folkrock-Hymne Schuld ist nur der Met muss man ja schon aufgrund des Titels lieben... wobei sie aber vor allem in einer spritzigen Art und Weise zum Tanze einlädt, wie man sie sonst von den nordischen Humpa-Kollegen à la Korpiklaani kennt.

Insgesamt ist 12 Schritte zum Strick wohl weniger eingängig als sein Vorgänger, aber dennoch eine gelungene Sache. Man muss Vogelfrey einfach mal anerkennen, dass sie sich auf eigenen Wegen bewegen und dabei nicht jeder einzelne Song ein Hammer werden kann, aber das Gesamtwerk dafür um so überzeugender daher kommt. Die Vorfreude hat sich also definitv gelohnt. Jetzt wirds für mich persönlich nur endlich mal Zeit, die Band auch mal live zu sehen.

Trackliste
01. Intro
02. 6 Vaganten
03. Düsterpflicht
04. Schuld ist nur der Met
05. Der Tod und das Mädchen
06. Lindwurm Massaker
07. Freitod
08. Sommer
09. Der Tusch !
10. Lebenslehre
11. Flamme bin ich sicherlich
12. Galgenvogel

Veröffentlichung: 18.05.2012
Stil: Folk Metal
Label: TrollZorn
Website: www.vogelfrey.net
MySpace: www.myspace.com/vogelfrey
Facebook: www.facebook.com/Vogelfrey

Cover

10.05.2012 by Otti
Vogelfrey in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Vogelfrey:

11.11.2010Vogelfrey: Denn zum Essen sind sie da!(Interview: Musik)
04.01.2019EISHEILIGE NACHT 2019: Line Up und Termine stehen schon fest!(News: Veranstaltungen)
26.02.2019VOGELFREY: Auf Tour(News: Musik)
27.03.2013Celtic Rock Open Air 2013: Das Line Up ist komplett(Pressemeldung: Musik)
25.11.2011Burgfolk 2012: Saltatio Mortis und Subway To Sally als Headliner(Pressemeldung: Veranstaltungen)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.