Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Diabolos Dust: Ruins Of Mankind

Lustig, ein Sprung in einem Promodownload, das hatte ich auch noch nie... Ähm... ja, egal. Ein herzliches "Hallo" hier aus der Schaltzentrale der Nightshade-Weltherrschafts-Assimilations-Eroberungs-Destillerie. Bitte bewahren sie Ruhe, ihr Planet wird in Kürze absorbiert. Bis dahin beschallen wir Sie mit der neuen LP Ruins Of Mankind der Gruppe Diabolos Dust aus dem schönen Städtchen Landshut. Wir hoffen, sie genießen die Unterhaltung und freuen sich gemeinsam mit uns auf Ihren Untergang!

*Hust* Sorry Leute, nehmt mich bitte gerade nicht so sehr für voll... Also ich bin nicht voll... Ach, ihr wisst was ich meine. Eigentlich will ich euch gerade nur - wie so oft - eine Band vorstellen, sowie ihr aktuelles Album. Diabolos Dust eben, vier Bajuvaren die sich dem Thrash Metal im Stile der 80er Jahre verschrieben haben, allerdings, laut eigener Biographie, natürlich mit zahlreichen Einflüssen verschiedenster Stilrichtungen. 2006 haben sich DD gegründet, danach halt diverse Gigs absolviert und zwei Demos veröffentlicht, um 2010 dann schließlich mit Ruins Of Mankind ein erstes ausgewachsenes Album vorzustellen.

Dieses Album haben sich nun die Leute von Massacre Records geklaut... Nein quatsch, man hat sich natürlich freundlich zusammengesetzt, also Band und Label, und die Massacre-Meute war wohl der Meinung, dass Ruins Of Mankind mehr als nur die Handvoll Leute interessieren könnte, die die Scheibe bis dato der Band abgeknöpft haben. Also wird das Werk nochmal neu aufgelegt, diesmal unter Label-Führung und somit inklusive professionellem, weltweitem Vertrieb.

Auf jeden Fall keine schlechte Idee. Thrash ist zwar für mich eine der Musikrichtungen, die ich nicht ständig hören kann, aber in guter Dosierung sehr geil find. Und Diabolos Dust haben auf ihrem Erstling elf ordentliche Tracks dieser Spielart zusamengefasst, die einiges an Abwechslung bieten und aber dennoch zusammenpassen... Ruins Of Mankind ist jetzt kein Mega-MustHave-Album, aber als Debüt ein sehr gelungener Diskographie-Auftakt für die Landshuter Buam.

Trackliste
1. Ruins Of Mankind
2. Fading To Grey
3. Blood Red Sky
4. Judgement Day
5. Creatures
6. Slave
7. Out Of Time
8. Defender
9. In Vain
10. The Mirror
11. Never Surrender

Veröffentlichung: 28.10.2011
Stil: Thrash Metal
Label: Massacre Records
Website: www.diabolosdust.de
MySpace: www.myspace.com/diabolosdustmetal
Facebook: www.facebook.com/diabolosdustmetal

Cover

24.10.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Diabolos Dust:

01.08.2013Diabolos Dust: Inferno(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.