Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Omega Lithium: Kinetik

Knapp zwei Jahre ist es nun her, dass eine neue, osteuropäische Combo namens Omega Lithium auf den Plan trat um mit ihrer eigenen Vision von industriellem, alternativem Rock´n´Roll auf sich aufmerksam machte. Das Debüt Dreams In Formaline bekam viel Lob und wurde auch von mir recht hoch eingeschätzt, Konzerte als Support von Subway To Sally und auch auf diversen Festivals sprachen für einen schnellen Karrierestart der Kroaten um Frontfrau Mya. Allerdings schien es mir zumindest dann so, dass die Band auch schon wieder in der Versenkung verschwunden sei, wie es ja leider oft bei vielversprechenden Newcomern der Fall ist.

Ein Trugschluss wohl, denn nun bieten uns Omega Lithium einen zweiten Longplayer an, Kinetik genannt, den ich nun auch schon eine Weile vorliegen habe, aber jetzt erst wirklich in Ruhe anhören könnte. Was gleich positiv auffällt: Mein Hauptkritikpunkt zu Dreams In Formaline, die gelegentlich überladene Produktion, ist auf der neuen Scheibe nicht wiederzufinden. Stattdessen hat man sich viel mehr auf eingängige Melodien, tanzbare Rhytmen und pointierteres Songwriting konzentriert. Das mag auf den ersten Durchgang wie Weichspülerei klingen, tut dem Sound von Omega Lithium aber weitestgehend gut. Songs wie Salvation Refused oder Strip Me leben von der gesunden Mischung zwischen hart und zart. Nah am alten Klangbild ist hingegen zum Beispiel I Am God, ein Track der ordentlich wucht in den Gitarren birgt. Insgesamt wirkt Kinetik ähnlich abwechslunsgreich sein Vorgänger, aber dabei ein Stück gereifter.

Was manchem Fan der ersten Stunde etwas aufstoßen könnte, ist das, was die Band auch auf ihrer Website zum Album schreibt: Die Songs sind mehr auf Massenkompatibelität getrimmt. Hier werden sich wohl ein paar Geister scheiden und mancher wird mit dem Kommerz-Fähnchen wedeln, aber mir persönlich gefällt dieser Wandel, zumal er gar nicht mal zu extrem ausfällt. Zwar werde ich nun auch mit Kinetik nicht zum Hardcore-Fan, aber alles in allem ist diese Scheibe sehr ordentlich und die Band als solche wohl doch auch längerfristig mit Potential ausgestattet.

Trackliste:
01. Colossus
02. Dance With Me
03. Strip Me
04. Time Of Change
05. Kinetik
06. Salvation Refused
07. I Am God
08. Breaking
09. Cut, Forget
10. Wind
11. Pjesma (A Song)
12. Kinetik (Mechanical Remix)

Veröffentlichung: 27.05.2011
Stil: Dark Rock/Alternative
Label: Drakkar Entertainment
Website: www.omegalithium.com
Facebook: www.facebook.com/pages/Omega-Lithium/19688915145
MySpace: www.myspace.com/omegalithium

Cover

26.05.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Omega Lithium:

14.07.2009Omega Lithium: Cover Art Work & Tracklist(News: Musik)
13.07.2011Various Artists: XtraX Clubtrax Vol. 3(Rezension: Musik)
11.07.2009Omega Lithium: "Dreams In Formaline", Video & Termine(Video: Musik)
19.08.2009Omega Lithium: Dreams in Formaline(Rezension: Musik)
07.08.2009Omega Lithium: Support für Subway to Sally(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.