Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Circle Of Silence: The Blackened Halo

Manchmal ist das Schreiben von CD-Rezensionen etwas anstrengend, vor allem wenn es - wie bei mir - beruflich ist und zur alltäglichen Arbeit wird. Jeder Veröffentlichung die entsprechende Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, sich Informationen verschaffen, etwas möglichst faires schreiben und doch die eigene Meinung klar auszudrücken, das ist auf Dauer schwieriger als man meinen mag. Auch bei Circle Of Silence fällt es mir gerade schwer, wirklich einen Ansatz zu finden. Wenige Informationen und Metal, der beim ersten Durchhören sehr gewöhnlich erscheint, da finden sich kaum passende Worte.

Der Vorteil daran ist allerdings, dass man in einem solchen Fall meist länger an einem Album hängen bleibt und die Musik dadurch besser auf sich wirken lassen kann. Ich zumindest agiere so - mag sein, dass andere Rezensenten es anders handhaben. Und so ist The Blackened Halo, das dritte Album der süddeutschen Schwermetaller hier gestern rund um die Uhr gelaufen, während ich mich anderen Dingen gewidmet habe - Genug Zeit um die Scheibe tatsächlich zu verinnerlichen.

Ich will dabei nun auch gar nicht mehr ins Detail gehen und einzelne Songs bewerten, auch nicht zu blumig herumsinnieren. Das faszinierende ist einfach, dass The Blackened Halo diesen Dauertest bestanden hat, ohne mich auch nur einen Moment abzustoßen. Kraftvoller Metal, der mich subjektiv vor allem in seiner Energie an frühe Metallica erinnert, der bei aufgedrehten Boxen ordentlich reinhaut, aber auch unter gemäßigter Lautstärke Präsenz zu zeigen weiß, das ist manchmal alles was man braucht. Ausgefeilte Songstrukturen, guter Sound und markantes Riffing inbegriffen.

Nein, mehr braucht es manchmal nicht, und so haben Circle Of Silence sich letztlich eine gute Wertung meinerseits redlich verdient. Das auf The Blackened Halo enthaltene Material ist Metal pur, nicht mehr und nicht weniger.

Trackliste:
01. Synthetic Sleep
02. Left To Die
03. Exception
04. 21 Grams
05. The Blackened Halo
06. Take Your Life
07. Never Forget
08. Reflections
09. Redesign
10. The End
11. Until The Worlds Collide

Veröffentlichung: 29.04.2011
Stil: Power Metal
Label: Massacre Records
Website: www.circle-of-silence.de
MySpace: www.myspace.com/circleofsilence

Cover

30.04.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Circle Of Silence:

05.02.2012Dong Open Air 2012: Erste Bandbestätigungen(News: Veranstaltungen)
16.07.2013Circle Of Silence: The Rise Of Resistance(Rezension: Musik)
25.07.2013Circle Of Silence: Von stampfenden Riffs und Fragezeichen im Gesicht(Interview: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.