Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Metallspürhunde: Moloch

Naja, man kann nun nicht grade behaupten das Metallspürhunde aus einem Moloch kommen würden. Zusammengefunden hat sich die Band in den 90ern in der Schweiz.

Wie immer ist auch dieses Album gespickt mit tanzbaren Beats die sofort in den Füßen zucken. Die Texte enthalten auch schwierigere Themen, die aber dennoch gut verständlich umgesetzt sind, wie z.B. in den Songs Es wird gestorben oder Kein Herz Das Album an sich ist sehr bunt gemischter Strauss verschiedenster Stile. Angefangen von Anleihen in den 80ern Sounds bis hin zu schon fast Rammstein-lastigen Riffs.

Mein persönlicher Favorit ist der Song L´enfer. Mal ein ruhiges Lied, aber es hat einen wirklich eigenen Charme mit einem tiefgängigen Text. Es wird gestorben kommt mit harten Gitarrenrffs einher. Da musste ich mich erst mal reinhören weil es halt doch sehr hart klingt.

Die Bonus CD enthält viele schon bekannte Songs aus der Vergangenheit, die ein neues Gesicht bekamen. Blut und Spiele in einer sehr basslastigen Version, die die Tanzflächen füllen wird. Oder ein Mach es wieder gut, das doch sehr an gute alte vernebelte Düsterdiscos der 80er Jahre erinnert.

Fazit der CD Moloch von Metallspürhunde:
Ich war begeistert, weil es für jeden, Szenegänger oder auch nicht, interessante Stücke enthält. Eine deutliche Weiterentwicklung zu früheren Alben ist vorhanden, die zum Teil etwas eintönig wirkten. Also heisst es ab zum CD Dealer Deines Vertrauens und diese CD in den Warenkorb.

In diesem Sinne,

Eure Redhead

Trackliste CD1:
01. Alarm
02. Kein Herz
03. Es wird gestorben
04. Moloch
05. Synästhetische Magie
06. Gespenster
07. L'Enfer
08. Es geht weiter
09. So laut
10. Die Wand
11. Das Virus
12. Kränze
13. Das Pendel

Trackliste CD2:
01. Blut und Spiele (Kadaver 8)
02. Blut und Spiele (Noktis)
03. Obszöne neue Welt (Unmensch)
04. Obszöne neue Welt (Cyber Saint)
05. Obszöne neue Welt (Irrlicht)
06. Mach es wieder gut (Unmensch)
07. Wo gehst du hin? (Shizophobia)
08. Ou Iras-tu? (Lissing Black)
09. Heuchler (Vhelena Projekt)
10. In deinem Bann (Soul In Sadness)
11. In deinem Bann (O.S.C.)

Veröffentlichung: 01.04.2011
Stil: Retro - Independent - Pop (R.I.P.)
Label: Danse Macabre
Website: www.mshunde.ch
MySpace: www.myspace.com/metallspuerhunde

Cover

18.04.2011 by Redhead
Metallspürhunde in unserer Banddatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Metallspürhunde:

14.07.200910. Castle Rock 2009(Bericht: Veranstaltungen)
06.01.2007Metallspürhunde: Amokmensch(Rezension: Musik)
13.02.2015UMBRA ET IMAGO: Aktuelle Neuigkeiten!(News: Musik)
30.06.2007Pussybats(Interview: Musik)
26.06.2008Various Artists: Aderlass Vol. 6(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.