Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Advertisement:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Midnattsol: The Metamorphosis Melody

Midnattsol darf man sicherlich als eine Art Senkrechtstarter-Band betrachten. 2002 gegründet, gehört die Band um Frontfrau Carmen längst zur Crème de la Crème der Gothic- und Metal-Subkulturen. Wie kaum eine andere Künstlertruppe schaffen sie es, verschiedene Stilistiken so in ihrer Musik zu vereinen, dass eine gesunde und durchweg spannende Fusion derselben entsteht, ein Gesamtsound der längst große Fanscharen in seinen Bann gezogen hat. Nach ihrem Debüt Where Twilight Dwells aus dem Jahre 2005 und dem hochgelobten Nordlys (2008) holt die international besetzte Band nun zum dritten Streich aus - The Metamorphosis Melody vereint bandinterne Veränderungen ebenso in sich wie all jene Stärken und Ideen, welche im Laufe der vergangenen Dekade aus der Vision Midnattsol erwachsen sind.

Die Wandel innerhalb der Band mögen an anderer Stelle erklärt werden, unter anderem handelt es sich hierbei um Umbesetzungen. Der Kreativität und Spielfreude von Midnattsol hat das aber mit Sicherheit keinen Abbruch getan, vielmehr wirkt es so, als sei dieses dritte Album noch befreiter und unbefangener in seiner Konsistenz als die Vorgänger. Im Ergebnis ist das natürlich kein vollkommen neuer Stil - was die Fans sicher auch nicht verzeihen würden - vielmehr sind die ureigenen Aspekte verfeinert worden. Goodbye als folkige Ballade, der Titelsong The Metamorphosis Melody in seiner epischen Ausprägung oder auch der in die Haut fahrende Rockkracher Kong Velamons Kamp sind nur einzelne Beispiele für die Komplexität dessen, was dieses Album aufweisen kann.

Was mir persönlich am meisten an The Metamorphosis Melody speziell, aber auch an Midnattsol im gesamten gefällt: Diese Musik nervt nicht, wandelt sich immer wieder neu und versucht aus allen Inspirationsquellen das Beste herauszuziehen. Selbst den (mir sonst nicht gefälligen) Symphonic Metal verwebt diese Combo so geschickt in ihr Gesamtkunstwerk, dass man wirkliche Innovation heraus hört, die einfach Spaß macht.

Trackliste:
01. Alva
02. The Metamorphosis Melody
03. Spellbound
04. The Tide
05. A Poet´s Prayer
06. Forlorn
07. Kong Velamons Kamp
08. Goodbye
09. Forvandlingen
10. Motets Makt
11. My Re-Creation

Veröffentlichung: 22.04.2011
Stil: Nordic Gothic Metal
Label: Napalm Records
Website: www.midnattsol.com
MySpace: www.myspace.com/midnattsolfolk

Cover

11.04.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Midnattsol:

02.11.2010Midnattsol: Der Titel fürs nächste Album steht fest(News: Musik)
25.07.2010Midnattsol: Das neue Album steht & Video aus dem Studio(Video: Musik)
03.09.2010Midnattsol: Erste Sound-Snippets und Video-Interview(Video: Musik)
27.03.2010Leaves´ Eyes: Veröffentlichen limitierte Fan Edition von "Njord" mit neuen Songs(News: Musik)
30.05.2010Midnattsol: Führen Studio-Tagebuch(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.