Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Advertisement:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Cavalera Conspiracy: Blunt Force Trauma

Die beiden wieder vereinten Cavalera Brüder Max und Igor brachten mit ihrem Debüt Album "Inflikted" 2008 ganz schön die Wände zum Wackeln. Sie gingen zurück zu ihren Wurzeln und zelebrierten eine rasante Mischung aus Thrash der den Spirit von den alten Sepultura wieder spiegelte und kombinierten das mit ihrer Vorliebe für Hardcore, Crust und Punk. Auch auf "Blunt Force Trauma" sind dies die Grundzutaten für ihren Sound aber dieses Mal mehr mit ein wenig traditionellen Heavy-Metal Einflüssen durchzogen.

Insgesamt ist die Ausrichtung auf Album Nummer zwei um einiges dreckiger und räudiger ausgefallen und Splitterbomben  wie "Torture", "Thrasher", "Target" und der Nackenchrusher schlechthin, "Burn Waco", unterstreichen deutlich, das mit den beiden Brüdern nicht zu Spaßen ist. Das sind eigentlich die Kracher die man sich schon seit einer kleinen Ewigkeit von Sepultura sehnlichst wünscht aber leider nicht mehr in der Form bekommt. Aber auch krachende Groove-Perlen wie der erste Song "Warlord" und das industriallastige "Killing Inside" treffen voll auf die Nackenmuskulatur und mit Gast-Sänger Roger Miret von Agnostic Front huldigt man gemeinsam dem aggressiven Hardcore (Was wohl auch zu erwarten war). "I Speak Hate" fällt etwas unspektakulär aus mit einem sperrigen abgehackten Refrain aber Gitarrist Marc Rizzo kann hier den Song noch retten mit Maiden-artigen Harmonien und tollem Solo. Mit den beiden Brechern "Genghis Khan" und dem brachialem "Rasputin" mit Mitgröhl-Parts, variiert die Cavalera Conspiracy noch Up Tempo Parts mit kernigen Grooves und mit dem Titel Track das Album das noch mal die Thrash Roots der beiden Brüder unterstreicht wird das Album abgeschlossen. Man muss unterm Strich sagen das CC eigentlich die Adresse sind für enttäuschte Sepultura Fans und das die Band näher am Sound von Sepultura dran ist, als die heutigen Sepultura selbst. Klar, den beiden ist jetzt kein Klassiker gelungen wie sie es mit der original Besetzung geschafft haben, aber die Scheibe geht klar besser ins Gehirn rein als alle Veröffentlichungen von Sepultura ohne Max! Bin ja mal gespannt was bald aus dem Hause Sepultura kommt und ob sie mich Lügen strafen (von mir aus können sie das gern). Auf der Special Edition, die mir leider nicht vorliegt, sind noch drei Bonus Tracks drauf und ist noch zusätzlich mit einer Live-DVD ausgestattet!

Tracklist:
01. Warlord
02. Torture
03. Lynch Mob
04. Killing Inside
05. Thrasher
06. I Speak Hate
07. Target
08. Genghis Khan
09. Burn Waco
10. Rasputin
11. Blunt Force Trauma
Bonus:
12. Psychosomatic
13. Jihad Joe
14. Electric Funeral
Bonus Track DVD - Live at Les Eurockéennes Festival, Belfort, France, July 5, 2008

Veröffentlichung: 25.03.2011
Stil: Metal
Label: Roadrunner Records
Website: www.cavaleraconspiracy.com
MySpace: www.myspace.com/cavaleraconspiracy Wertung: 8 von 10 Punkten
Rezension veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Carsten Bahr

Cover
 

10.04.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Cavalera Conspiracy:

24.03.2015CAVALERA CONSPIRACY: Neues Lyricvideo & US-Tourdates veröffentlicht!(News: Musik)
13.12.2013CAVALERA CONSPIRACY: Unterschreiben bei Napalm Records!(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.