Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Cold-Bit: Kapitän Ahoi!

Manchmal erscheinen Alben, die so gar nicht auf Erfolg ausgelegt sind, sondern einfach nur ein künstlerisches Herz ausschütten sollen. Kapitän Ahoi! ist offenkundig so ein Teil. Laut der Presseinfo handelt es sich dabei um das erste und einzige Album von Cold-Bit, dem Analog-Elektro-Projekt eines Herrn namens Kid Monoton, der mit seinem Debüt eben jenes auch zu Grabe trägt. Zahlreiche Rückschläge habe es gegeben, die Scheibe ist eine Werkschau dessen, was der Künstler in Kooperation mit zahlreichen verschiedenen Sängern (unter anderem Asmodi von EGOamp und Daniel von File Not Found) geschaffen hat - Eine "Best Of" könnte man auch sagen.

Analoger Minimal-Electro steht hier auf dem Programm, ein Sound wie man ihn seit den 80ern kennt und liebt. Da verwundert es auch nicht, dass ein Song wie Dancing Leaves sehr stark an die frühen Depeche Mode erinnert, man bei Nostalgic Wave (sehr schön doppeldeutiger Name übrigens) unweigerlich an Joy Division denken muss und auch sonst jener einzigartige Flair eines unvergessenen Jahrzehnts sich quer durch Kapitän Ahoi! (seltsamer, aber witziger Name wie ich finde) zieht, der eine ganze Generation nicht nur gotisch angehauchter Szenegänger entscheidend geprägt hat. Auch instrumental kann der Künstler sich wunderbar ausdrücken, wie Indeed Need beweist, ein Track der durch seine pure Eleganz Bilder vor dem geistigen Auge erzeugt, während wiederum House Of Pain eine ganz klare Hommage an den klassischen Dark Wave in all seiner Ästhetik darstellt.

Es ist gut, dass Kid Monoton sich entschlossen hat, wenigstens dieses eine Werk zu veröffentlichen. Vielleicht mag er persönlich mit Cold-Bit abgeschlossen haben, aber die wunderschönen Kinder seiner Kreativität vollkommen in Vergessenheit geraten zu lassen wäre nahezu schändlich. Kapitän Ahoi! ist dabei übrigens als kostenfreier Download über Ionium Records erschienen und kann unter anderem über coldbit.bandcamp.com bezogen werden - Ihr seid also gerade nur zwei Clicks von einer großartigen Scheibe entfernt. Wer sich das entgehen lässt ist selbst schuld!

Trackliste:
01. Running Man
02. C60
03. Undercover
04. Tongue Tied
05. Indeed Need
06. Summer Day
07. Dancing Leaves
08. Happy Clown
09. House Of Pain
10. Don´t Need That
11. Step By Step
12. Nostalgic Wave

Veröffentlichung: 11.03.2011
Stil: Minimal/Wave
Label: Ionium Records
Bandcamp (Free Download): coldbit.bandcamp.com
MySpace: www.myspace.com/coldbit

Cover
Greenist

15.03.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.