Willkommen bei Nightshade
Seawatch
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

The Shock Project: Charly

Wie hatten es bereits angekündigt, nun ist es endlich so weit: Das Curious-Nachfolgeprojekt the Shock Project veröffentlicht seine erste EP Charly. Fast exakt zwei Jahre nach der Bandgründung (laut Website) erblickt dieses Baby beim nun beim Label afmusic das Licht der Welt, frisch und unverbraucht. Und die musikalische Tendenz erscheint gleich offensichtlich. War Curious, bei denen einige der Shock Projectler zuvor tätig waren, noch sehr an den Sound der großen The Cure angelehnt, hat die neue Band einen deutlich weiterentwickelten Stil vorzuweisen.

Natürlich erinnert Frontmann Oliver in seinem Gesang auch weiterhin ein wenig an Robert Smith, schließlich kann man seine Stimmbänder nicht einfach austauschen, und doch hat der Sänger sich unheimlich weiterentwickelt. Bereits in den drei Songs der EP findet man somit Stimmfarben, welche ganz deutlich zeigen dass hier ein Fortschritt stattgefunden hat. Auch musikalisch muss man beide Projekte ganz klar unterscheiden. Waren Curious noch im Gitarrenspiel und der Komposition sehr stark von ihren Vorbildern geprägt, präsentiert The Shock Project sich in einem komplett neuen muskalischen Gewand - Wobei die Wave-Wurzeln natürlich nicht gänzlich abgelegt wurden.

Aber genug der Vergleiche, hier ist etwas neues erwachsen, und dem wollen wir uns widmen. Charly heißt nicht nur die EP, sondern auch der Titeltrack, der vorab auch schon als Netsingle veröffentlicht wurde. Von allen drei Songs ist dies noch derjenige, der entfernt an frühere Zeiten erinnert, dennoch wird hier gleich ein ganze eigener Stil definiert. Kraftvolle Distortions in den Gitarren, Passagen mit sehr dominantem und eingängigem Bass, dazu schwelgende Keys und starke Drums, fertig ist ein Gothwavealternativerocksound mit runder Note. Der zweite Track (Selfishness) beginnt mit einem Orgelintro, um sich dann nach und nach mit den anderen Instrumenten zu einem anklagenden, verachtenden Pamphlet gegen die Arroganz zu entwickeln, eher ruhig insgesamt und darauf bedacht, die Lyrics in den Vordergrund zu rücken. Im Übrigen mein persönlicher Favorit auf der Scheibe.
Den Abschluss findet die kurze EP mit Your Virtues, welches in seiner Machart ganz stark an Escape With Romeo erinnert und damit die Komplexität des von The Shock Project abgedeckten Sounds unterstreicht.

War ich schon von Curious seinerzeit richtig begeistert, muss ich den Hut vor The Shock Project ziehen: Die nun vorgelegte EP hat nicht nur positiv überrascht, sie ist großartig! Meckern muss ich aber trotzdem: Das Teil ist zu kurz, ich will mehr davon! ;)

Trackliste:
01. Charly
02. Selfishness
03. Your Virtues

15.02.2011
Stil: Darkwave/Gothic
Label: afmusic
MySpace: www.myspace.com/theshockproject
Website: www.theshockproject.de

Cover
Seawatch

15.02.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu The Shock Project:

25.01.2011The Shock Project: Curious-Nachfolger mit erster EP "Charly"(Pressemeldung: Musik)
Bloody Harry

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.