Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Mr. Big: What If...

Ich gestehe! Alles! Nein, nicht alles, aber ich gebe zu, dass ich nicht allwissend bin was Musik angeht, und manchmal auch einfach nur verpeilt. So auch im Falle von Mr. Big - Deren Existenz mir einfach entfallen war, bis ich irgendwann (ich glaube es war im letzten Jahr und ich glaube es war in einem Gespräch mit unserer Brummelhexe) wieder darauf stieß, dass es da ja damals (1991) diesen Hit gab: To Be With You. Und ich muss gestehen, dass dies seinerzeit einer der Lieblingssongs des gerade 12-jährigen Otti war, der sich am Anfang seiner musikalischen Selbstfindung befand und zudem voller Begeisterung Bands wie Scorpions, AC/DC, Roxette und Die Ärzte hörte... Aber auch seltsames Zeug, welches hier besser nicht erwähnt wird. Und kurz darauf entdeckte besagter Otti auch schon den Punk (und gleich im Anschluss die "Grufti-Mucke") für sich, was besagte Phase im Alter von 12 Jahren dann letztlich erstmal ablöste.

Warum ich euch das erzähle? Eben weil ich Mr. Big vergessen hatte... Nicht verdrängt! Dass hier ja keine Missverständnisse aufkommen, To Be With You war eine gute Schnulze und hat sicher mit dazu beigetragen, dass ich mich weg vom Kinder-Pop hin zu Gitarrenmusik bewegt habe. Um so schöner ist es ja auch nun, durch What If.... solche Erinnerungen wieder aufleben zu lassen. What If... ist das neueste Album der Altrocker, zudem das erste in Originalbesetzung seit 14 Jahren. So stehts zumindest in der beiliegenden Info, aber wen juckt das? Wichtig ist dass es rockt, und das tut es eben. Mr. Big schaffen es dabei nicht nur, ihre altbekannte Qualität wieder aufleben zu lassen, sondern einen Sound zu zaubern, der wunderbar zwischen Moderne und Retro stolziert und dem Rock´n´Roll ordentlich huldigt.
Da fühlt man die Wärme von Bands wie Soundgarden ebenso wie den kantigen Sound, den man von Aerosmith gewohnt ist. Da schwingt ein wenig Kiss mit und der Geist der Doors legt sich als Schatten über alles. Und diese Assoziationen alleine empfinde ich schon bei Nobody Takes The Blame, die restlichen Songs beinhalten wiederum ihre ganz eigenen Schwingungen und könnte man ähnlich metaphorisch umschreiben.

Letztlich sind Mr. Big natürlich kein Abklatsch von irgendwem anderes, auch hier darf man mich nicht falsch verstehen. Es ist ein gewisser "Spirit", der die großen Rockbands miteinander verbindet und ihnen so auch Zeitlosigkeit garantiert. Mit What If... haben sich die (für mich) verlorenen Jungs würdevoll einen Platz in jener Riege gesichert. So schnell werde ich Mr. Big sicher nicht mehr vergessen.

Trackliste
01. Undertow
02. American Beauty
03. Stranger In My Life
04. Nobody Takes The Blame
05. Still Ain´t Enough For Me
06. Once Upon A Time
07. As Far As I Can See
08. All The Way Up
09. I Won´t Get In My Way
10. Around The World
11. I Get The Feeling
12. Unforgiven (Bonus Track)

Veröffentlichung: 21.01.2011
Stil: Melodic Rock
Label: Frontiers Records
Website: www.mrbigsite.com
MySpace: www.myspace.com/mrbigmusic

Cover

19.01.2011 by Otti
Mr. Big in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Mr. Big:

27.07.2009Mr. Big: Live-Termine zur Reunion(News: Musik)
24.08.2013THE WINERY DOGS: The Winery Dogs(Rezension: Musik)
28.09.2014MR. BIG: …The Stories We Could Tell(Rezension: Musik)
01.12.2010Mr. Big: Video zu "Undertow"(Video: Musik)
22.01.2014GUS G.: Erster Song und Video zu Solo-Album veröffentlicht; Single und Album VÖ-Datum!(News: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.