Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Spiele)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Tales Of Monkey Island: Hinter dir, ein dreiköpfiger Affe!

Töchter, haltet eure Mütter fest! Guybrush Threepwood, mächtiger Pirat(TM) ist wieder da um... Ja weswegen eigentlich? Um dem fiesen Piratendämon LeChuck das Handwerk zu legen? Wohl kaum, denn abgesehen davon, dass diese alte Leier so langsam langweilig wird, ist LeChuck auf einmal der liebenswerteste und hilfsbereiteste Mensch den man sich vorstellen kann. Und nicht nur das, eine mysteriöse Pockenseuche befällt nicht nur Guybrushs Hand, sondern auch nahezu alle anderen Piraten der sieben Weltmeere...
Die Welt steht Kopf! Doch es gibt sicherlich kein Problem, welches der Meister des verbalen Schwertduells nicht in den Griff bekäme, und so beginnt ein neues Abenteuer aus der legendären Monkey Island-Reihe.

Tales Of Monkey Island ist der bis dato neueste Ableger einer der bekanntesten und beliebtesten Adventure-Serien, die jemals zum virtuellen Leben erwacht sind. Was seinerzeit mit The Secret Of Monkey Island begann findet auch dieses Mal kein Ende - Zum Glück, denn ohne Guybrush und seine Mitstreiter (und Widersacher) wäre die Computerspielwelt wohl nur noch halb so schön.

Erschienen ist Tales Of Monkey Island schon im Jahr 2009, damals allerdings nur in englischer Version und als Download in fünf Episoden, die nach und nach released wurden. Erst Ende 2010 erschien durch Daedalic Entertainment eine deutschsprachige Version, die zudem auch noch als physischer Datenträger erhältlich ist. Alle fünf Abenteuer Guybrushs wurden komplett bearbeitet und synchronisiert, wobei den Beteiligten gleich mal ein großes Lob ausgesprochen werden muss: Humor und Spritzigkeit der Original-Sprachausgabe wurden weitestgehend getroffen.

Generell knüpft das neueste Monkey Island von seinem Spaßfaktor an die Vorgänger an, beziehungsweise kehrt sogar in meinen Augen wieder stark zu den Wurzeln zurück. Waren die ersten beiden Teile noch Kult und sind bis heute Referenzen des Genres, war ich seinerzeit von Curse Of Monkey Island etwas enttäuscht... Was aber vor allem an den teils arg blöden Rätseln darin lag.


Guybrush Threepwood, mächtiger Pirat(TM)

Tales Of Monkey Island hingegen überzeugt in Story und Logik voll und ganz und wäre der perfekte Adventure-Spaß schlechthin, wenn da nicht die absolut grausamste Steuerung entgegen stünde, die man bei einem Adventure bis heute gesehen hat. Sowohl Guybrush in eine bestimmte Richtung zu bewegen als auch das Inventar in seiner Handhebung wirken so, als hätte man hierbei einen dreiköpfigen Affen an die Entwicklung gesetzt...

Davon abgesehen aber bietet der Titel ordentlichen und umfangreichen Spielspaß. Nicht nur das Wiedersehen mit nahezu allen wichtigen Charakteren (Elaine, LeChuck und auch die Voodoo-Lady sind mit von der Partie) macht Laune, auch die derben Handlungsumschwünge und neu eingeführte Figuren passen und lassen das Herz eines Fans der ersten Stunde höher schlagen. Wobei ich gestehen muss, dass ich bis jetzt noch nicht alle fünf Episoden bis zum Ende durchgespielt habe... In diesem Fall in einer Komplettlösung zu spicken wäre feige und bei meiner begrenzen Zeit genieße ich jeden Moment, den ich in der Welt von Monkey Island genießen kann. ;)

Lange Rede, kurzer Sinn - Hisst die Segel, erschlagt den Navigator und macht euch auf, um die Tales of Monkey Island selbst zu erleben. Es lohnt sich!

Tops Flops
+ Insgesamt sehr umfangreich
+ Guybrush Threepwood, mächtiger Pirat(TM) ist zurück!
+ Einmaliger Humor, sehr nah an den ersten Teilen
+ Wiedersehen mit allen wichtigen Charakteren
+ Tolle Synchro
- Steuerung einfach nur grausam
- Inventursystem hakelig
- Dialoge lassen sich nicht abkürzen

Daten

Genre:Adventure
USK:freigegeben ab 0 Jahren
Plattformen:PC
Entwickler:Telltale Games
Publisher:Daedalic Entertainment
Mehrspieler:Wer würde nicht mal gerne mit Elaine spielen...? *gg*
Screenshots:Daedalic Entertainment
Veröffentlichung:09. November 2010

Systemanforderungen PC

Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7
Prozessor: 2 Ghz
Arbeitsspeicher: 512 MB RAM (1 GB bei Vista/7)
Festplatte: 2 GB freier Speicher
Grafikkarte: 128 MB oder größer

Websites:

Tales Of Monkey Island - Homepage
Daedalic Entertainment
Telltale Games

10.01.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Tales Of Monkey Island:

21.02.2011Wallace & Gromit: Lizenz zum Putten(Test: Spiele)
23.08.2010Tales Of Monkey Island: Ab Herbst auch in Deutschland(Pressemeldung: Spiele)
09.11.2010Tales Of Monkey Island: Ab sofort im deutschsprachigen Handel erhältlich(Pressemeldung: Spiele)
06.12.2010Strong Bad’s Game for Attractive People: Ab sofort erhältlich(Pressemeldung: Spiele)
affengeilebilder24

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.