Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Grimblade: Trapped In The Dark

Es tut sich was im Münsterland, ein grimmes Schwert geht um... Poesie? Immer gerne doch. Musik und Dichtkunst sind ja nicht nur miteinander verwandt, sondern zumeist auch ineinander verwoben, und so ist es auch bei Grimblade jener noch sehr jungen Black Metal Combo, von der wir euch heute berichten wollen. Im Jahre 2009 gegründet, hat diese Truppe jetzt schon eine beeindruckende Energie an den Tag gelegt. Nach der ersten Demo Scenes From A Lifeless Time und der Crimson Angel-EP wurde jüngst das erste vollwertige Album Trapped In The Dark veröffentlicht - alles allerdings in Eigenregie, denn ein Label haben die Jungs und Mädels bisher noch nicht für sich gewinnen können.

Das soll sich natürlich schleunigst ändern, und so arbeiten Grimblade grad vor allem daran, sich zu präsentieren und zu festigen. Ganz frisch wurde nun auch endlich ein Schlagzeuger gefunden, der den bis dato verwendeten Drumcomputer ersetzen soll, und erste Gigs für 2011 sind auch bereits angekündigt. Überzeugendstes Argument für Labelbosse, Musikliebhaber und andere kaputte Gestalten ist aber mit Sicherheit das Album selbst - Trapped In The Dark setzt Maßstäbe - Und das obwohl die Umstände halt nicht optimal waren. Klar, man hört den synthetischen Drummer raus, aber wirklich stören tut das nicht. Und auch der naturgemäß sehr rotzige Sound dieser Eigenproduktion ist eher ein Pluspunkt denn ein Manko, verbreitet er doch einen richtig dreckigen Charme der in der heutigen Metallandschaft oftmals fehlt.

Natürlich ist es nicht perfekt, was Grimblade uns hier präsentieren, aber es ist ästhetisch. Die Art und Weise wie Jorge, Dennis, Martine und Konsorten ihre melodiösen Klangteppiche ausbreiten zeugt von Gespür für großartige Songs. Smasher wie das sehr straighte Crimson Angel oder der finstere Song Heaven Ablaze kann man getrost als musikalische Poesie ansehen, etwas ungeschliffen aber dafür um so griffiger.

Einziger Kritikpunkt an Trapped In The Dark ist wohl, dass die Abmischung an manchen Stellen wirklich etwas ungünstig ausfällt. Über weite Strecken wirkt das (wie schon erwähnt) sehr charmant, aber nicht jedem Puristen wird das gefallen. Um so wichtiger ist es, dass Grimblade bald in die Hände eines starken Labels fallen, welches ihnen unter die Arme greift... Trapped In The Dark zeugt nämlich von unglaublichem Potential, welches nach noch größerer Entfaltung schreit!

Trackliste
01. Raise Dead
02. Queen Of Darkness
03. Beyond Obscurity
04. Trapped In The Dark
05. Never Ending Extermination
06. Heaven Ablaze
07. Nebula
08. Crimson Angel
09. Thy Abyss Of My Soul

Veröffentlichung: 2010
Stil: Melodic Black Metal
Label: Eigenproduktion
MySpace: www.myspace.com/grimblade666

Cover

13.12.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Grimblade:

02.05.2011Forlorn Tales: Neues Metalprojekt am Start(News: Musik)
30.05.2011Forlorn Tales: Stories Once Told(Rezension: Musik)
26.12.2011Araneyda: Disorder Unbound(Rezension: Musik)
27.11.2010Grimblade: Video zu "Queen Of Darkness"(Video: Musik)
07.07.2011Grimblade: Suchen neuen Sänger und neuen Gitarristen(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.