Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

News (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Adversus: Kostenfreier Download der Single "Ein Ding im Spiegel"

Das neue ADVERSUS Album Der Zeit abhanden mit dem Untertitel "Elf Märchen für Entflohene" erscheint als ein Bundle aus CD und Buch im Dezember 2010. Elf brachial-romantische Stücke in bester ADVERSUS Manie(r) mit elf dazu passenden Kurzgeschichten bieten der Fangemeinde das, worauf sie schon lange gewartet hat: ein neues Gesamtkunstwerk von ADVERSUS.

In Zusammenarbeit von Sonorium und afmusic werden zwei Songs des Albums und das aufwändig produzierte Video zu Ein Ding im Spiegel ab dem 22.11.2010 als kostenfreier Download angeboten. Lizensiert unter einer Creative Commons dürfen beide Songs des Albums legal im Netz weiterverbreitet und getauscht werden.

Downloadlinks:
Single + Video (200 MB)
Single (20 MB)
Videoquellen:
dailymotion.com
vimeo.com

www.adversus.de | www.sonorium.de

22.11.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Adversus:

01.01.2010Adversus: Alles neu macht der Januar(News: Musik)
24.04.2007Weltenbrand: mit gesanglicher Verstärkung(News: Musik)
26.10.2011Castle Rock 13: Erste Bandbestätigungen(Pressemeldung: Veranstaltungen)
04.05.2006Adversus: in neuer Besetzung(News: Musik)
01.12.2010Adversus: Der Zeit abhanden(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.