Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Heljareyga: Heljareyga

Dass die Musikbranche voll ist von kreativen Köpfen mit enormer Schaffensenergie ist wohl kaum eine sonderlich tiefgründige Feststellung. Dennoch scheint es unter den Musikschaffenden den einen oder anderen zu geben, dessen Output in besonderem Maße sprudelt. Aktuell kann man dazu wohl auch den Týr-Frontmann Heri Joensen zählen, der sich neben seinem überaus erfolgreichen Hauptprojekt mit der hier vorzustellenden Formation Heljareyga eine Herzenswunsch erfüllt hat. Im Grunde könnte man es fast ein Solo-Projekt nennen, denn Joensen ist es, dessen musikalische und lyrische Werke hier aufgenommen wurden. Drei Jahre verbrachte der Týr-Sänger damit fünf epische Stücke zu komponieren, die komplett in faröisch gehaltenen Texte zu schreiben und letztlich Musiker zu suchen, die mit ihm gemeinsam Heljareyga Leben einhauchten.

Auf den Faröer Inseln gibt es Löcher im Steinbett nahe dem Ufer durch welche die Brandung bei Flut oder schlechtem Wetter aufsteigt. Manche dieser Löcher haben nur einen Durchmesser von zehn Zentimetern, andere widerum sind so groß, dass ein Mensch hineingehen könnte. Im traditionellen Glauben der Faröer handelt es sich bei diesen Löchern um Wege nach Hel, der Unterwelt und zu ihrer gleichnamigen Göttin. Die Faröer nennen diese Löcher Heljareyga und Heri Joensen empfand diesen Namen als ideal, um dem episch-lyrischen Inhalt seines Projektes Ausdruck zu verleihen. Man mag bei nur fünf Songs im ersten Moment eher an eine EP, denn an ein vollwertiges Album denken, doch in diesem Fall ist keines der fünf Stücke kürzer als acht Minuten und so bringt es Heljareyga auf eine Gesamtlänge von fast 48 Minuten. Dabei erinnern die Stücke natürlich allesamt an Týr, weil sie nun mal aus der Feder des Týr- Masterminds entsprungen sind und dennoch sind die Unterschiede deutlich spür- und vor allem hörbar. Heljareyga ist progressiver, die Songs sind in ihrer Struktur deutlich vielschichtiger. Tempi- und Melodiewechsel sorgen für Abwechslung und verleihen den Tracks eine höhere Komplexität ohne dabei an Eingängigkeit einzubüßen.

Dass Heljareyga mit Heri Joensen als Kopf kein Newcomer-Projekt sein kann und auch nicht wie eines klingt, dürfte niemanden überraschen. Viel mehr taucht man ein in eine professionelle Produktion, der man mit jedem Ton die Liebe und Energie anhört, die investiert wurde. Heljareyga ist ein episches Projekt aus Herzblut und musikalischer Leidenschaft, das große Berechtigung hat, mehr als nur ein Seiten-Projekt zu sein und Liebhaber von progressivem Viking Metal begeistern dürfte. Ich kann versichern, dass mir bisher nie der Gedanke kam, dass es schade sei, dass ich dem Faröischen nicht mächtig bin. Dies gehört nun der Vergangenheit an.

Trackliste:

01. Regnid
02. Heljareyga
03. Lagnan
04. Feigdin
05. Vetrarbreytin

Veröffentlichung: 29.10.2010

Heljareyga @ MySpace

Cover

28.10.2010 by Brummelhexe

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.