Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Advertisement:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Fejd: Eifur

Seit anderthalb Jahrzehnten machen die schwedischen Brüder Patrik und Niklas Rimmerfors bereits miteinander Musik. Im Jahr 2001 fanden sie in einem Teil der schwedischen Metaller Pathos die passende Ergänzung und formten gemeinsam Fejd. Seither haben die fünf Schweden mit den EPs I en tid som var, Huldran und Eld weltweit Fans begeistern können. Nachdem man 2008 bei Napalm Records seine Label-Heimat gefunden hatte, wurde Storm aufgenommen und als Debüt-Album veröffentlicht, obwohl die Mannen um die Rimmerfors-Brüder ja schon lange keine Newcomer mehr waren. Dennoch wurde mit Storm - Vorsicht grenzwertiger Wortwitz im Anflug - ein wahrer Sturm der Begeisterung ausgelöst. Seither haben Fejd nicht nur diverse Festivals wie Wacken, Summer Breeze oder Ragnarök mit ihren Klängen bereichert, sondern gleichzeitig beständig an neuem Material gearbeitet. Somit steht anderthalb Jahre nach Storm bereits der nächste Longplayer Eifur in den Startlöchern.

Nachdem ich in diesem Jahr das Vergnügen hatte, die Band auf dem Burgfolk Festival live zu erleben und auch die EPs und Storm immer wieder den Weg in meine Playlist finden, war es mir eine besondere Freude auch dem neuen Werk Eifur mein Ohr zu schenken. Im Regelfall höre ich Alben zur Review auf dem MP3-Player einige Male, es ist aber eher selten der Fall, dass ich dabei die Augen schließe und im Großstadtdschungel alles um mich herum vergesse. Zauberhafte Melodien voller Kraft, Ursprünglichkeit und Mystik, die den Glauben an Legenden, Sagen und Märchen zurückbringen - solche Musik ist es, die Fejd mit Eifur erschaffen haben. Der Verzicht auf E-Gitarren und das Zurückgreifen auf Flöten, Violinen, Drehleiern und Dudelsäcke unterstützt durch Schlagzeug und die wunderbare Stimme von Patrik Rimmerfors, geben der Musik einen erdigen nordischen Klang, der sich vom oft sehr einheitlich klingenden Folk-Metal-Sound geschickt abzuheben weiß. Diese Authentizität macht Eifur zu etwas ganz Besonderem.

Zwölf Songs, jeder für sich genommen ein kleines, folkiges Meisterwerk - heraus kommt ein homogenes Album, das für Gänsehautmomente sorgt und Lagerfeuerstimmung erzeugt, wie kaum ein anderes. Meine Anspieltipps und somit auch persönlichen Favoriten sind der fantastische Opener Drangen Och Krakan, das nordisch-raue Äring, welches bereits auf der Ep Huldran zu finden war und jetzt in neuem Gewand einmal mehr überzeugt und das wundervolle Alvas Halling, dessen bezauberndes Intro mich jedes Mal aufs Neue gefangen nimmt. Für jeden Fan urwüchsiger, nordisch-folkiger Klänge ist Eifur ohne Wenn und Aber eine absolute Kaufempfehlung!

Trackliste:

01. Drangen Och Krakan
02. Farsot
03. Jungfru I Hindhamn
04. Alvas Halling
05. Arv
06. Eifur
07. Ledung
08. Gryning
09. Varstav
10. Aring
11. Yggdrasil
12. Trollfard

Veröffentlichung: 29.10.2010

Fejd Website
Fejd @ MySpace

Cover

21.10.2010 by Brummelhexe

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Fejd:

18.07.2009Fejd: ergänzen Mittelalter-Programm für Wacken(News: Musik)
06.09.2010Feuerschwanz: Dicke Eier auf dem Burgfolk(Interview: Musik)
31.08.2010Burgfolk 2010: Das Schloss tanzt(Bericht: Veranstaltungen)
18.01.2010Fejd: Entern das Studio(News: Musik)
17.05.2010Feuertanz Festival 2010: 10 Jahre Feuertanz!(Vorbericht: Veranstaltungen)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.