Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Morbid Mind: Deadly Incorporated

Man könnte sich nun fragen, warum ich hier dieses Album vorstelle, welches bereits vor anderthalb Jahren erschienen ist, die Erklärung ist simpel: Eine liebe Kollegin hatte mir Deadly Incorporated von Morbid Mind auf dem diesjährigen M´era Luna in die Hand gedrückt und gemeint, ich könne ja mal reinhören. Das habe ich nun endlich getan, und wenn ich mir ein Album schon intensiver anhöre dann kann ich ja auch ruhig was drüber schreiben, dachte ich mir.
Morbid Mind existieren insgesamt schon seit 1997 und kommen aus Berlin, Deadly Incorporated ist ihre nunmehr vierte und leider auch letzte Veröffentlichung, denn die Jungs haben in diesem Jahr ihre Auflösung bekannt gegeben, die Gründe hierfür sin mir leider nicht bekannt. Lediglich eine Hand voll Abschiedsgigs sind auf der Band-Website noch angekündigt.

Dieser Schritt ist schade, denn das was mir da aus den Lautsprechern entgegen dröhnt ist schön straighter, knarziger Metal mit Rock-Elementen. Ein wenig (aber nicht allzu) düster, treibend und bei Songs wie Drug auch mal mit fetten Pogo-Rhytmen ausgestattet. Das Quintett singt dabei vom Niedergang der Welt, von der Aussichtslosigkeit, in welche uns Menschen unser Handeln immer weiter treibt und gegen die allgegenwärtige Verlogenheit in unserer Gesellschaft (The Message). Deadly Incorporated präsentiert dabei einen Sound, der irgendwo zwischen den 69 Eyes und Motörhead flaniert, schön rotzig und schmerzfrei. Und imemr auf den Punkt gebracht.

Es ist echt schade, dass sich Morbid Mind nun von der Bildfläche verabschieden, aber sie werden sicher gute Gründe dafür gehabt haben, diesen Schritt zu gehen. Was bleibt ist ein kleines musikalisches Vermächtnis, wobei Deadly Incorporated definitiv ein würdiges Finale darstellt. Das Album macht Laune, rockt und ist ins ich rund und doch voller Ecken und Kanten. Wer die Band noch ein letztes Mal live sehen mag sollte am 27.11.2010 den Crystal Club in Berlin aufsuchen, da findet dann der allerletzte Gig von Morbid Mind statt.

Trackliste
01. Deadly Inc.
02. What You´ve Made Me Do
03. Breakdown
04. Black Hole
05. Insignificant
06. Apocalypse
07. Talk To The Hand
08. Destroy
09. Pain
10. Drug
11. Adam
12. The Message
13. Instru-Metal

Veröffentlichung: 24.04.2009

Morbid Mind - Website
Cover

17.10.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Morbid Mind:

16.12.2013Psykoxyde: Automa Mind Sanatorium(Rezension: Musik)
19.04.2011Larva: Und sie aßen sich selbst(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.