Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Sin7sinS: Perversion Ltd.

Oftmals ist es leider so, dass Bands, die sich thematisch auf das Gebiet der Sexualität und derer Abgründe konzentrieren, musikalisch recht wenig zu bieten haben... Aber zum Glück gibt es ja auch Ausnahmen. Eine davon kommt aus den Niederlanden, hört auf den verräterischen Namen Sin7sinS und bringt dieser Tage die physische Variante ihres Debüt-Albums auf den Markt. Als Download ist Perversion Ltd. schon seit ein paar Monaten erhältlich, die CD wird nun von Massacre Records europweit veröffentlicht und verspricht kraftvollen und abwechslungsreichen Femal Fronted Metal allererste Güte.

Es ist dieses "Sprengen aller Konventionen", welches aus Perversion Ltd. eine wirklich tolle Scheibe macht. Musikalisch setzt man sich wenig Grenzen, es wird fröhlich Metal mit Gothic-Anleihen geschmettert, wobei die Hooks und Riffs auch eine pointierte Rock-Attitüde beinhalten und mitunter sogar den Crossover der 90er touchieren. Zum wirklich tollen und vielschichtigen Gesang von Frontfrau Lotus gesellen sich immer mal hintergründige Growls durch Gitarrist Gen Morphine, was für zahlreiche spannende Kontraste sorgt und die erotisch-morbiden Fantasien der Lyrics um so mehr unterstreicht. Gerade Songs wie das vielschichtige Rape & Take oder der End-Track Taste Of Twilight leben von diesem akkustischen Spiel zwischen Licht und Schatten. Dem gegenüber steht dann zum Beispiel Between Broken Dreams, ein gefühlvolles und ruhiges Stück Musikkunst, bei dem Fräulein Lotus dann ganz und gar das Geschehen dominiert und von Streicher-Synths und plainen Gitarren begleitet wird.

Ich würde es nicht unbedingt eine Offenbarung nennen, was uns Sin7sinS hier liefern, aber als Debüt ist Perversion Ltd. top. Unverbrauchter Metal mit vielen tollen Ideen wird hier geboten, unaufgesetzt und erfrischend. Man kann das Thema "Lust und Sünde" eben auch angehen, wenn man seine Instrumente beherrscht und musikalisches Verständnis mitbringt. Das zumindest beweisen die Niederländer hier ganz deutlich - Zumal sie sich inhaltlich auch nicht auf den Sex reduzieren. Was vielleicht ein wenig fehlt ist ein herausragender Song, der alles andere übertrifft und zum absoluten Hit taugt, aber das wäre an dieser Stelle vielleicht auch zuviel verlangt. Ich für meinen Teil habe in Sin7sinS nun einen neuen Hoffnungsträger gefunden, aus dem noch viel wachsen kann in den kommenden Jahren.

Trackliste
01. Crossroad 666
02. 7even Stitches
03. Rape & Take
04. Dead World
05. Between Broken Dreams
06. Portrait In Blood (Braindead)
07. Insult #7
08. Sexual Predator
09. Eye Want All
10. Taste Of Twilight

Veröffentlichung: 22.10.2010

Sin7sinS - Website
Cover

16.10.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Sin7sinS:

14.05.2012Sin7sinS: Carnival Of No Tomorrow(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.