Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Revolution Renaissance: Trinity

23 Jahre lang drückte er einer der bekanntesten melodischen Metalbands dieser Erdenscheibe seinen Stempel auf: Stratovarius doch 2007/2008 endete diese langjährige Ehe, Timo Tolkki verließ die Band aufgrund interner Unstimmigkeiten und ging seinen eigenen Weg. Wer sein Leben der Musik verschrieben hat bleibt aber selten lang untätig, und so gründete Timo schon bald Revolution Renaissance, erst mehr oder minder als Soloaufgabe, um doch recht schnell eine echte Band draus zu formen. Zwei Alben sind unter diesem Namen bereits erschienen, dieser Tage nun kommt mit Trinit der Abschluss der ersten Trilogie von Revolution Renaissance, ein Werk welches Tolkki selbst als "Back to the roots" bezeichnet und sich stilistisch voll und ganz dem Melodic Power Metal widmet.

Unverkennbar hierbei ist natürlich die kompositorische Handschrift des Masterminds, welcher sämtliche Musik auf Trinity ganz alleine verfasst hat, lediglich bei den Lyrics haben sich die restlichen Bandmitglieder mit eingeschaltet. Das Ergebnis präsentiert sich dementsprechend auf hohem Niveau: Unglaublich verspielte Melodien, schnelle Passagen und die klaren Vocals von Sänger Gus Monsanto sprechen eine deutliche Sprache. Größtes Ohrwurmpotential bietet dabei mit Sicherheit der Titeltrack Trinity, ein eher langsames und doch eingängis kleines Machwerk. Aber auch andere Tracks überzeugen: Falling To Rise als Midtempo-Smasher läd zum Tanze ein, der Opener Marching With The Fools bedient die Headbang- und Mitgröhl-Anhänger und wie so oft im Genre wird das Album mit einer schmachtenden Ballade namens Frozen Winter Heart abgeschlossen.

Auch wenn ich nicht unbedingt größter Anhänger des Power Metal bin, die unbeschreiblich intensive Komposition und das perfekte Spiel der Instrumente auf Trinity verdienen hohe Anerkennung. Stellenweise wirkt das ganze vielleicht schon zu perfekt, zu sehr auf den Punkt gebracht - Aber das liegt mit Sicherheit im Ohr des Betrachters. Alles in Allem merkt man Revolution Renaissance die große Erfahrung und die Liebe zur Musik ihres Bandgründers deutlich an, wer das Genre mag oder sich in genialen Gitarrenlinien verlieren kann, wird hier sicher mit einem Erwerb nicht falsch liegen.

Trackliste
01. Marching With The Fools
02. Falling To Rise
03. A Lot Like Me
04. The World Doesn´t Get To Me
05. Crossing The Rubicon
06. Just Let It Rain
07. Dreamchild
08. Trinity
09. Frozen Winter Heart

Veröffentlichung: 24.09.2010

Revolution Renaissance - Website
Cover

Bloody Harry

20.09.2010 by Otti
Revolution Renaissance in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu Revolution Renaissance:

28.03.2015WE ARE HARLOT: We Are Harlot(Rezension: Musik)
29.08.2009Thulcandra | Revolution Renaissance: Signed by Napalm Records(News: Musik)
22.07.2013HUMAN FORTRESS: Signs with AFM Records!(News: Musik)
Supremacy 1914

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.