Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

The Bosshoss: Do or Die

Etwas Großes rollt auf uns zu! Mit der Kraft einer anstürmenden Bison-Horde, dem Charme eines Lucky Luke und der unglaublichen Coolness von Clint Eastwood produzieren The Bosshoss einen Sound, den man am Besten als "Countrypunkabilly" beschreiben könnte. Oder zumindest so in der Art. Mit ihrem vierten Album in vier Jahren bringen die Glorreichen 7 aus Berlin rund um Boss Burns und Hoss Power nun einen weiteren Kracher unter die Leute, welcher die beeindruckende Karriere der Männer noch einen gewaltigen Schritt nach vorne bringen dürfte: Do or Die rockt die Musiklandschaft in Grund und Boden.

Hierzulande ist Country ja vielen eher bekannt für schlagerähnliche Schinken à la Gunter Gabriel oder alte Klassiker wie die von Dolly Parton. Daß es abseits davon eine Nische gibt, die eng verwand ist mit dem Rockabilly oder gar dem Punkrock, dürfte bis vor kurzem nur Anhängern eben dieser Genres bekannt gewesen sein. Nun kommen The Bosshoss daher und beweisen, wieviel Potential wirklich in ihrem präferierten Sound steckt, haben sich in Kürze eine internationale Fangemeinde erspielt, und holen jetzt zum entscheidenden Schlag aus. Alleine schon die Vorabsingle Last Day, deren Text auch Namenspate des neuen Albums war, steckt voller Esprit und Spielfreude und überzeugt mit einer mitreissenden Mischung aus Punkrhytmen und Pianothrills, um den lebensbejahenden Charakter des Songs zu unterstreichen. Aber auch andere Songs wie das eher verspielt-klassische Country-Stück Jelly Bean mit Saxophon und Elvis-Stimme machen Laune und wirken in keiner Hinsicht angestaubt. Do or Die ist modern und lässt das Bild des Großstadtcowboys in neuem Glanz erscheinen.

Do or Die ist ganz klar ein Tipp für jeden da draussen, der auf gut gemachte und innovative Rockmusik steht, das Etikett "Country" sollte einen da nicht abschrecken. Witz, gute Laune und auch einen Hauch Melancholie verarbeiten The Bosshoss in einer Genremixtur zu einem eigenen, unter die Haut gehenden Sound. So macht Musik definitiv Spaß!

Tracklist:

01. Last Day
02. Eageleize It
03. Boon And Bain
04. Jelly Bean
05. Break Free
06. 21st Century Buttkickin´ Love Affair
07. Go! Go! Go!
08. Rock On Rock
09. Wolf Call
10. Close
11. Quick Joey Small
12. Shake Your Hips
13. Guitars And Cars
14. Crazy About Mary

Veröffentlichung: 19.06.2009

The Bosshoss - Website

Cover


09.06.2009 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu The Bosshoss:

12.07.2010Reload Festival 2010: Fiedel, Rock und Cowboyhüte(Bericht: Veranstaltungen)
22.04.2010Reload Festival: Geht in die 5. Runde(News: Veranstaltungen)
15.12.2011Buck Satan & The 666 Shooters: Bikers Welcome! Ladies Drink Free(Rezension: Musik)
22.04.2013SODOM: Veröffentlichen Video für "Stigmatized"!(News: Musik)
12.11.2018TENACIOUS D: Beehren Rock am Ring und Rock im Park 2019(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.