Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Test (Spiele)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010: Mit Bravour zum Finale

Für manche ist es ein Fluch, doch für viele ein Segen. Nicht zuletzt dank der wundervollen WM 2006 in heimischen Gefilden sind die Deutschen dem Spiel ums runde Leder noch mehr verfallen als früher schon. In wenigen Tagen beginnt nun die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika, ein Event auf das die Fans schon seit Monaten hinfiebern. EA Sports haben die WM traditionellerweise schon Wochen früher eröffnet: Mit FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 erschien Ende April der neueste Ableger der beliebten FIFA-Spielreihe für PS3, Wii, iPhone, PSP und die XBox 360. Jede dieser Veröffentlichungen hat natürlich ihre eigenen Stärken, Schwächen und Steuerungsmerkmale - Wir testeten für euch die XBox-Version ausführlich und wollen euch diesen Spieleblockbuster nun vorstellen!

Wie bei den FIFA-Spielen von Electronic Arts üblich, handelt es sich um ein voll lizensiertes Produkt. Das heisst es stehen sämtliche offiziellen Nationalmannschaften der Welt als eigene Mannschaft oder Gegner zur Verfügung, inklusive jedes einzelnen während der Entwicklung nominierten Spielers. Stärken und Schwächen der einzelnen Teams und Protagonisten wurden natürlich nach Möglichkeit berücksichtigt, die Deutsche Elf ist also im Regelfall stärker als z.B. die Truppe aus Liechtenstein. Und auch was die optische Präsentation angeht haben sich die Entwickler mal wieder selbst übertroffen. In den zahlreichen Zwischensequenzen und Animationen sind die Spieler ihren realen Vorbildern dermassen gut aus dem Gesicht geschnitten, dass es eine reinste Freude ist... Und nicht nur das, auch die wichtigsten Trainer (wie z.B. unser Jogi) wurden für solche Einspieler nahezu orignialgetreu nachempfunden - Ein Novum in der langen Geschichte der Reihe.

Augenweide

Tatsächlich gibt es an der Grafik von FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 rein gar nichts zu mäkeln. Die Partien an sich zeigen sich aus der Beobachterperspektive (obere seitliche Tribühne) und wirken von der Bewegung bis hin zur Kameraführung realistisch. Zwar ist die Zuschauerkulisse dabei bei weitem nicht so detailgetreu gehalten wie der Rest des Spiels, das wäre aber auch zuviel des Guten gewesen. Das Spielgeschehen wird immer wieder durch eben benannte Zwischensequenzen aufgelockert, in denen man Spieler oder Trainer von Nahem sieht - Was besonders natürlich beim Torjubel oder den Wiederholungen spektakulärer Spielzüge eine wahre Freude darstellt. Rein visuell gesehen gibt einem FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 so das Gefühl, tatsächlich bei den besagten Partien anwesend zu sein, bzw diese als echte Fernsehübertragung zu beobachten.


Ganz so genial sind die Texturen auf der XBox zwar nicht, aber das Spiel sieht dennoch lecker aus

Ohrenschmaus

Auch für Audio-Fetischisten gestaltet sich das Game fast perfekt. Nur fast, weil der deutsche Kommentar einfach fürn Arsch ist. Zwar sind die Kommentatoren (Tom Bayer und Sebastian Hellmann) in ihrer Intonation gut, und bieten auch gelegentlich mal Anekdoten z.B. über das Stadion in dem gespielt wird, aber während der Partie passen die Aussagen so gut wie nie zum eigentlichen Spielgeschehen. Oftmals hat man hier das Gefühl, die beiden Sprecher sehen eine ganz andere Begegnung als da stattfindet. Das ist zwar im deutschen TV auch oft so, hätten wir uns aber für FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 doch eindeutig anders gewünscht.
Ausgeglichen wird dieser Makel durch die restliche Akkustik. Authentische Fangesänge und der zauberhafte Soundtrack (Infos hier) sind ein Segen für die Ohren, so macht Fußball-Zocken Spaß. Netter Bonus dabei sind auch eingeworfene Kommentare von Zuschauern die man vor allem bei Testspielen belauschen darf, ganz als säße man mit im Stadion.

Das läuft wie geschmiert

Die Steuerung bei der von uns getesten XBox 360-Version geht nach kurzer Eingewöhnungsphase ebenfalls leicht von der Hand. Als Neuling braucht man vielleicht 2-3 Partien, um die wichtigsten Funktionen wie Sprint, Schuss, Flanke und Pass zu beherrschen, die Feinheiten wie punktgenaues Tackling oder eine getimte Grätsche kann man dann nach und nach verinnerlichen, um sich vom Noob zum Pro zu entwickeln. Besonders das Kurzpassspiel lässt sich recht schnell erlernen, was selbst ungeübten Spielern recht früh kleinere Erfolgserlebnisse beschert, und zudem zu überraschend realistisch anmutenden Spielzügen führt. Ein wenig ungünstig gelöst ist der Wechsel zwischen den Spielern der eigenen Mannschaft, oftmals hat man hier durch einen Tastendruck plötzlich eine Figur unter Kontrolle, die denkbar ungünstig zum ballführenden Gegener steht und kann so nicht wie gewünscht ins Spielgeschehen eingreifen.


Dieses Bild wurde mit einer Zeitreisemaschine aufgenommen und stammt vom WM-Finale 2010

Modalitäten

Unter den bisher genannten Voraussetzungen würde das Spiel natürlich schon viele Stunden Spaß machen, wenn man nur simple Duelle gegen Computergegner bestreiten würde. Damit aber garantiert auch niemals Langeweile aufkommt, haben sich die Leute von EA Sports aber natürlich noch zahlreiche Features und Spielmodi ausgedacht:

Anstoß: Abgesehen vom Schnellstart (Partie wird zufällig ermittelt) ist dies der simpelste Modus, um loszukicken. Man wählt einfach aus den 199 zur Verfügung stehenden Nationen die beiden Kontrahenten aus, entscheidet sich für eine der beiden Parteien und schon gehts los. Wer will kann natürlich auch hier (wie in den meisten anderen Modi) Einstellungen zur Taktik vornehmen, die Formation der eigenen Mannschaft umstellen oder auch die Länge einer Partie bestimmen. Ferner ist es möglich, das Stadion in dem gespielt wird sowie teilweise auch die Tageszeit und Wetter festzulegen, wobei diese Optionen anscheinend erst so nach und nach freigeschaltet werden.

FIFA WM 2010: Herzstück des ganzen Spiels ist natürlich der WM-Modus, bei dem man die aktuelle Weltmeisterschaft nachspielen kann, egal ob man nun die Originalbegegnungen rekonstruiert oder sich fiktive Duelle zusammenbastelt. Ferner kann man auch entscheiden, ob man auch die Qualifikationsspiele bestreiten will. Während einer kompletten WM zählen natürlich sämtliche Ereignisse, so werden Spieler durch Rote Karten (oder zuviele gesammelte gelbe) gesperrt und Verletzungen wirken sich längerfristig aus.

Mannschaftskapitän: Hier erschafft man sich seinen eigenen Spieler mit Stärken, Schwächen und individuellem Aussehen, den man ebenfalls eine komplette WM-Saison hindurch spielt. Ziel hierbei ist es, im Ansehen des Trainers zu steigen und durch gute Leistungen in der B-Elf langsam die Teamhierarchie hinaufzusteigen, um schliesslich im WM-Kader zu landen und später eben sogar zum Mannschaftskapitän zu werden.

Elfmeterschiessen und Trainingsplatz: Um nicht gänzlich unvorbereitet in die Partien zu gehen kann man sich auch in entsprechenden Trainings-Modi austoben. Gerade das Elfmeterschiessen sollte man eine Weile üben, hier ist die Steuerung nämlich alles andere als eingängig. Der Trainingsplatz an sich eignet sich um die Grundtechniken einzustudieren, ist aber daher auch eher überflüssig, denn diese lernt man im Spiel selbst schnell genug.

Geschichte der Qualifikation: Als kleines Leckerli hat sich EA Sports einen Herausforderungsmodus ausgedacht, bei dem man zum Beispiel die letzten Minuten einer spektakulären Partie erlebt, die so tatsächlich stattgefunden hat. Erreicht man hier bestimmte Anforderungen (z.B. ein Spiel nicht zu verlieren, den Spielstand noch zu drehen usw) bekommt man Punkte, mit denen weitere Aufgaben freigeschaltet werden.

Mehrspieler: Wie es sich gehört kann man sich bei FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 natürlich auch mit mehreren Leuten vor die XBox setzen, um miteinander oder auch gegeneinander zu daddeln, diese Option steht für fast alle Spielmodi zur Verfügung. Ferner gibt es einen Online-Modus, bei dem man augenscheinlich für die eigene Nation Punkte sammeln und so eine weltweite virtuelle Weltmeisterschaft austragen kann - Da wir dies aber noch nicht ausgetestet haben können wir euch dazu nichts weiter sagen.

Finale

Gerade weil wir schon länger keinen FIFA-Titel mehr angespielt haben, hat sich FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 für uns als wahres Freudenfest herausgestellt. Glaubt man der Kritik anderer Spieler, die bereits FIFA 10 ausgiebig gezockt haben, hat sich im Vergleich das Gameplay wohl kaum geändert. Das ist uns egal, denn der aktuelle WM-Teil der Reihe macht von vorne bis hinten Spaß, auch wenn es natürlich kleinere Kritikpunkte wie z.B. die unpassenden Kommentare gibt. Wer auf virtuellen Fußball abfährt kann mit FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 einfach nichts verkehrt machen, und die Vorfreude auf die "echte" WM steigert die gelungene Präsentation sowieso. Im übrigen bietet das Spiel auch immer wieder interessante Hintergrundinfos zur Geschichte der WM und der Mannschaften. Und egal was passiert: Wir werden Weltmeister!

Tops Flops
+ Voll lizensiert
+ Fussball!
+ Spieler und Trainer genial in Szene gesetzt
+ Viele Spielmodi sorgen für Langzeitmotivation
+ Sehr realistisch anmutende Umsetzung
+ Viele interessante Hintergrundinfos
+ Mannschaftskapitän-Modus rockt
- Kommentare passen selten zum Spielverlauf

Daten

Genre:Sport (Fußball)
USK:Keine Altersbeschränkung
Plattformen:PS3, XBox 360, Wii, iPhone, PSP
Entwickler:EA Sports
Vertrieb:Electronic Arts
Mehrspieler:Aber sicher doch
Screenshots:Von EA
Veröffentlichung:29. April 2010

Website:

EA Fifa Worldcup Website

01.06.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010:

29.01.2010EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010: Erscheint für verschiedene Plattformen(News: Spiele)
09.04.2010FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010: Mit EA SPORTS den Rhythmus Afrikas fühlen(Pressemeldung: Spiele)
29.04.2010FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010: erscheint heute(Pressemeldung: Spiele)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.